Landkreis Biberach ehrt Ehrenamtliche

7. Dezember 2017
Das Fischerchörle aus Obersulmetingen sorgte nicht nur für musikalische Unterhaltung, sondern war auch selbst PreisträgerFoto: oliver hofmann

Alle zwei Jahre lobt der Landkreis Biberach den Ehrenamtspreis aus. Die Auszeichnungen, verbunden mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 10 000 Euro, unterstützen vorbildliche ehrenamtliche Arbeit und heben sie hervor.

biberach – Am Dienstagabend empfing Landrat Dr. Heiko Schmid im großen Sitzungssaal des Landratsamts die Spitze derer, die sich im Landkreis ehrenamtlich engagieren. Biberach verleiht seit nunmehr 15 Jahren den Ehrenamtspreis und hat seitdem insgesamt 157 Preisträger damit ausgezeichnet. Der Landrat würdigte in seiner Ansprache die vielen ehrenamtlich tätigen Bürger im Landkreis Biberach, die sich in besonders herausragender Weise einbringen, Verantwortung übernehmen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Gestaltung des Lebens im Landkreis Biberach und den Städten und Gemeinden leisten.

Die diesjährigen Einzelpreisträger sind Roland Ehringer, Franz Mayerföls, Dr. Alfons Siegel, Klaus Jonski, Barbara Baumann und Winfried Craemer. Weiter wurden geehrt: Rolf Müller, Philipp Pfaff, Walter, Helmut und Rosi Späth, das Team des Seniorenzentrums Erolzheim und das Team der Wohnberater und Wohnberaterinnen.

Den Sonderpreis erhielt das Fischerchörle des Fischereivereins aus Obersulmetingen. Der Chor hat mit unzähligen Auftritten und größtem Engagement den Fördervereins „Spätes Glück“ in Laupheim unterstützt. Das Fischerchörle setzte mit seinen kurzweiligen und amüsanten Einlagen dann auch gleich den musikalischen Rahmen dieser Preisverleihung.O. Hofmann

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren