Höhepunkt guter Zusammenarbeit

30. November 2017
Gerlinde Weiß von der KSK Ravensburg, Realschuldirektorin Melita Paul und Vera Waldvogel von der VRBank Ravensburg-Weingarten unterzeichnen den Vertrag für die Bildungspartnerschaft Foto: LAR

Netzwerke schaffen und Schüler auf die Studien- und Arbeitswelt vorbereiten – das ist das gemeinsame Ziel der Realschule Weingarten und ihrer Bildungspartner. Neu dabei sind die Kreissparkasse (KSK) und die VR-Bank Ravensburg-Weingarten.

Weingarten – „Die Bildungspartnerschaft ist kein Beginn, sondern der Höhepunkt einer langen und guten Zusammenarbeit“, betonte die Realschulrektorin Melita Paul bei der Vertragsunterzeichnung.

Der Elternbeiratsvorsitzende Reiner Martin unterstrich die Verbundenheit der Bildungspartner mit den Worten: „Der Eine ist ohne den Anderen kaum vorstellbar. Um unseren Kindern mehr Optionen bieten zu können, brauchen wir starke Partner wie die KSK und die VR-Banken.“, ist Martin überzeugt.

Dieser Meinung schloss sich die Rektorin Paul an. Um die Schüler beim Übergang von Schule zu Beruf oder Studium zu unterstützen, seien die Unternehmen die besten Partner.

Schulrat Thomas Pätzold brachte den gegenseitigen Nutzen auf den Punkt: „Unternehmen geben den Schülern eine Orientierung bei der Berufsfindung und können sich gleichzeitig als attraktives Ausbildungsunternehmen vorstellen.“

Gerlinde Weiß von der Kreissparkasse Ravensburg und Vera Waldvogel von der VR Bank Ravensburg-Weingarten sind stolz, nun Mitglied der Bildungspartnerschaft zu sein: „Wir beteiligen uns an der Verzahnung von Wirtschaft und Schule aus Überzeugung“, meinte Weiß. „Aber auch aus Eigennutz. Wir brauchen qualifizierten Nachwuchs.“ lar

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren