Vorträge

17
Oktober
2019
19:00
17. Oktober 2019 19:00
VH ULM, Club Orange, Kornhausgasse 5, 89073 Ulm - ulm
Die kenianische Frauenrechtlerin Rebecca Lolosoli berichtet über das erfolgreiche Frauendorf in Umoja Es sind Frauen wie Rebecca Lolosoli, die Afrikas Zukunft positiv beeinflussen werden und den Menschen nachhaltige Perspektiven vermitteln. Sie ist inzwischen international bekannt. Ihr Engagement und ihr Mut ist beeindruckend. Seit 2015 wird sie von dem Freundeskreis Umoja-Friends of Umoja e.V aus Deutschland unterstützt. In Ihrem Vortrag wird Rebecca Lolosoli aufzeigen wie effektiv diese Zusammenarbeit ist und was schon alles erreicht werden konnte. Mehr Infos unter: www.fk-umoja.org. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht
24
Oktober
2019
19:00
24. Oktober 2019 19:00
Doppelmayr Seilbahnen GmbH, Konrad-Doppelmayr-Straße 1, 6922 Wolfurt, https://www.doppelmayr.com - Wolfurt, Österreich
Die weltweit wenigen Kunsteiskanäle, die für den Rodel-, Skeleton- und Bob-Weltcup genutzt werden, sind kostspielig in Errichtung und Betrieb. Das Technologiezentrum für Ski- und Alpinsport der Universität Innsbruck entwickelte mit der „Sprintkunsteisbahn“ eine Alternative. Die wird gerade in Bludenz gebaut und soll noch heuer in Betrieb gehen. Vorteile: reduzierte Errichtungskosten durch ein modulares System, niedrige Betriebskosten durch verbesserte Energieeffizienz, umfangreich nutzbar, im Sommer und Winter, für Spitzensportler und Freizeitrodler. Prof. Werner Nachbauer schildert die Herausforderungen auf dem Weg von der Idee bis zur praktischen Umsetzung. Werner Nachbauer (Jahrgang 1956) studierte Sportwissenschaften an der Uni Innsbruck, wo er 1986 promovierte. 1998 wurde er zum Professor berufen, von 2004 bis 2013 war er Dekan der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft. Nachbauer ist Trainer und Gerichtssachverständiger. Seit 2005 ist er Geschäftsführer des Forschungszentrums Schnee, Ski und Alpinsport. Sein Forschungsschwerpunkt sind kinesiologische, vor allem biomechanische, Aspekte alpiner Sportarten. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter textilchemie@uibk.ac.at wird gebeten.
26
Oktober
2019
17:00
26. Oktober 2019 17:00
Yogawerk Radolfzell, Fritz-Reichle-Ring 28, 78315 Radolfzell - Radolfzell am Bodensee, Deutschland
Der Wunsch der Meister nach einem erfüllten Leben begleitet uns. Das Versprechen der Meister des Naad Yoga ( Yoga des Klanges ) ist die Balance zwischen Körper , Geist und Seele. Die Kunst der inneren Kommunikation befreit uns von allem Leiden und öffnet das Tor zum Glück. Gemeinsam begeben wir uns auf eine Klangreise und folgen den Pfaden der Meister. Jeder Workshop kann auch einzeln besucht werden. 13.04.Hukum-Finde die natürliche Disziplin in Deinem Leben. 01.06.Gaviyai-Gib Deinen Gefühlen und Gedanken eine Stimme 20.07.Suniyai-Lerne Zuzuhören und das Ungesagte hinter den Worten zu verstehen. 07.09.Manai-Erkenne Deinen Erfahrungen als Schlüssel zum Selbstvertrauen. 26.10.Amul-Handle aus reinem, offenen Herzen und finde Dich selbst. Jeder Workshop dauert zwei Stunden.
06
November
2019
19:00
6. November 2019 19:00
Hoftheater Baienfurt
Pferdegerechte Ausbildung oder falsch verstandene Dressur – ist das Ausbildungssystem im modernen Reitsport auf einem Irrweg? Diese Frage beantwortet Anja Beran, eine der renommiertesten Vertreterinnen der klassischen Dressur, im Multimediavortrag BLICKSCHULUNG. Nach jahrelanger Beobachtung des Dressursports öffnet Anja Beran dem Zuschauer die Augen. Durch die Analyse von eindrucksvollen Trickfilmen, die auf der Basis von realen Filmaufnahmen entstanden sind, werden deutliche Fehlentwicklungen den Bewegungsstudien von pferdegerechter Ausbildung gegenübergestellt. Das theoretische Fundament dieser Analyse liefern nicht nur die Werke der alten Meister, sondern vor allem die darauf basierenden Richtlinien für Reiten und Fahren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN). Ausgewählte Zitate zeigen die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Was im modernen Dressursport mit hohen Bewertungen belohnt wird, ist mit der klassischen Lehre und den Richtlinien nicht mehr vereinbar! Das Problem liegt im System: Die Ausbildung der Pferde wird dem Wunsch nach spektakulären Darbietungen angepasst und nicht deren Wohlergehen, damit sie eine lange und gesunde Zukunft vor sich haben. Viele Reiter unterliegen dem Trugschluss, den korrekten Weg der Ausbildung abkürzen zu können, ohne darüber nachzudenken, welcher physischen und psychischen Überforderung die Pferde dabei ausgesetzt sind. Exaltierte Bewegungen, in eine falsche Haltung gezwungen, führen beim jungen Pferd oft zu körperlichen Schäden. Gleiches gilt auch für ältere Pferde, die ohne die richtige vorbereitende Gymnastizierung schwierige Lektionen ausführen sollen. Dabei entstehen Bewegungsmuster, die mit den natürlichen Gangarten von Pferden oft nichts mehr zu tun haben. Dieser Vortrag ist nicht nur für Reiter und Ausbilder, sondern auch für Tierärzte und Osteopathen hoch interessant.
07
November
2019
20:00
7. November 2019 20:00
Stadthalle Tuttlingen
Hoch im Norden liegt eine Insel auf der sich die Elemente verbünden, um neues Land zu formen: ISLAND! Hier wird der Mensch klein im Angesicht der überwältigenden und eindrucksvollen Naturlandschaften. Seit 2004 erkundet der renommierte Reisefotograf und Geschichtenerzähler Olaf Krüger die Vulkaninsel mit großer Begeisterung. In seiner faszinierenden Multivision berichtet er mit eindrucksvollen Bildern und exklusivem Live-Kommentar von seinen Reiseerlebnissen. Über ein Jahr hat er inzwischen dort verbracht und tiefe Einblicke in ein verblüffend vielseitiges Land gewonnen. Island gewährt Reisenden spektakuläre Einblicke in die Entstehungsgeschichte unserer Erde. Es ist ein Ort an dem gewaltige Wasserfälle, eindrucksvolle Gletscher, dramatische Küstenlandschaften und menschenleere Wüsten auf engstem Raum zu finden sind. Island ist ein absolutes Traumland für Reisende: beeindruckende Vulkanausbrüche, faszinierende Nordlichter, Urlandschaften von atemberaubender Schönheit. Egal wo man hinschaut, erlebt man hier Szenen wie aus einem Bilderbuch. Und wer diese landschaftliche Faszination einmal hinter sich lassen mag, der besucht die quirlige Metropole Reykjavík. Hier pulsiert eine überaus lebendige Kulturszene. Der Reisejournalist und Autor erlebte ein imposantes Naturparadies, taucht ein in die Jahrhunderte alte Badekultur der Isländer und findet sich inmitten einer Gruppe von neugierigen Buckelwalen wieder. Mit der Vulkan-Enthusiastin Kerstin Langenberger fotografiert er Islands gewaltigste Lavaeruption seit 250 Jahren und klettert in Eishöhlen unter Europas größtem Gletscher.
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren