Tourismus am Limit? - Blickwinkel auf die Tourismusentwicklung in den Alpen

Vorträge
Datum: 2. April 2019 19:00

Veranstaltungsort: Propstei St. Gerold  |  Stadt: Sankt Gerold, Österreich

Der Tourismus in den Alpen ist eine Erfolgsgeschichte. Tourismus bringt Beschäftigung und Wohlstand. Dennoch mehrt sich die Kritik, die in dem Schlagwort „Overtourism“ gipfelt. In einigen Regionen wächst der Widerstand gegen Tourismusinitiativen oder Mega-Events und die Tourismusgesinnung scheint im Sinken begriffen zu sein. Wie wird sich der Tourismus weiter entwickeln und welche Konsequenzen sind zu erwarten? Gibt es eigentlich die sogenannte „sanfte Tourismusentwicklung“? Und welche Herausforderungen und Chancen bringt diese mit sich? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Vortrag von Mike Peters, der als Sprecher des Forschungszentrums Tourismus & Freizeit an der Universität Innsbruck aufzeigt, dass wir mehr interdisziplinäre Forschung und Zusammenarbeit brauchen, um diese Herausforderungen in den Alpen zu bewältigen! Anlässlich des 350. Geburtstags der Vorarlberger Landesuniversität präsentiert sich die Universität Innsbruck in Vorarlberg mit der zwölfteiligen Veranstaltungsreihe „ForscherInnen hautnah“. Professorinnen und Professoren referieren und diskutieren über Forschungsergebnisse mit Vorarlbergbezug. Der Vortragende ist Univ.Prof. Mag. Dr. Mike Peters vom Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus der Universität Innsbruck.

 

Telefon
+43 512 507- 55003
Adresse
Hausnummer 29, 6722 St. Gerold
Sankt Gerold, Österreich

 

Karte


 
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren