Konzerte

20
Oktober
2019
19:30
20. Oktober 2019 19:30
Festspielhaus Bregenz
An den beiden Abenden in Feldkirch (19.) und Bregenz (20.10.) stehen Werke von Robert Schumann, Carl Reinecke und Joseph Haydn im Mittelpunkt. Als Solistin tritt die in der Landeshauptstadt wohnende Jasmine Choi auf – eine Künstlerin, die Konzertsäle auf der ganzen Welt füllt. Bruno Weil dirigiert das Symphonieorchester Vorarlberg. Bruno Weil: Dirigent Jasmine Choi: Flöte Robert Schumann: Ouvertüre, Scherzo und Finale, E-Dur op. 52 Carl Reinecke: Flötenkonzert D-Dur op. 283 Joseph Haydn: Symphonie Nr. 31 D-Dur Hob. I:31, „Mit dem Hornsignal“
25
Oktober
2019
20:00
25. Oktober 2019 20:00
Oberschwabenhalle - Ravensburg, Deutschland
Eigentlich ist es ja gar nicht möglich, Freddie Mercury, dem legendären Frontmann der nicht minder legendären britischen Rockband Queen, das Wasser zu reichen. Eigentlich… Denn: Seit mehr als einem Jahrzehnt wirbelt der Schotte Gary Mullen in der Show ONE NIGHT OF QUEEN als Freddie Mercury über die Bühne. Und dabei gelingt es ihm tatsächlich, den Eindruck zu erzeugen, man hätte den echten Queen-Frontmann vor sich. Nicht umsonst ist ONE NIGHT OF QUEEN die einzige Konzert-Show, die von den verbliebenen Queen-Urmitgliedern Brian May und Roger Taylor empfohlen wird: "This is the only show so far that we really recommend to our Fan-Club. We accept and respect the great extraordinary quality of this concert show with the voice of Gary Mullen who has won a competition as Freddie Mercury in a TV-show." 2019 kehren Gary Mullen und die Band „The Works“ auf große Deutschlandtournee zurück – und präsentieren bei ONE NIGHT OF QUEEN in einer mitreißenden Konzertshow die größten Queen-Hits live. Genug Auswahl haben Gary Mullen und seine Jungs: Bohemian Rhapsody, We Will Rock You, Radio Gaga, A Kind Of Magic, Under Pressure oder Another One Bites The Dust – die Liste der Mega-Hits von Queen ließe sich nahezu endlos fortsetzen. Rund dreißig dieser Klassiker sind der Treibstoff für eine zweistündige Zeitreise zurück in die Ära der britischen Rockgiganten, bei der Gary Mullen einen der charismatischsten Sänger der Rockgeschichte mehr als 25 Jahre nach dessen Tod noch einmal zum Leben erweckt. Das Erfolgsgeheimnis hinter ONE NIGHT OF QUEEN liegt sicherlich in der Fähigkeit Gary Mullens, Freddie Mercury nicht einfach nur zu imitieren, sondern auf der Bühne regelrecht mit der Ikone zu verschmelzen. Mullens Stimme überzeugt durch ein unglaubliches Volumen, einen außergewöhnlichen Umfang und eine Wucht, die wie seine Stimmfarbe verblüffend dicht an der des Originals liegt. Aber nicht nur stimmlich kommt Mullen Freddie Mercury erstaunlich nahe: Er beherrscht auch die Bewegungen und Posen des Queen- Sängers, sein Spiel mit dem Mikrofonständer, die exzentrische Performance voller Energie und Theatralik bis ins Detail. Seine musikalische Karriere startete Mullen, der seine gesanglichen Fähigkeiten zuvor höchstens beim Karaoke in schottischen Pubs unter Beweis gestellt hatte, in der britischen TV-Talentshow „Stars in Their Eyes“. Mit seinem Auftritt als Freddie Mercury gewann er im Jahr 2000 das Finale der 11. Staffel – knapp eine Million Zuschauer hatten für ihn gestimmt, so viele wie für keinen Finalisten zuvor. Anders als bei vielen anderen Casting-Show- Gewinnern war das der Startschuss für eine Erfolgsgeschichte, die Gary Mullen mit ONE NIGHT OF QUEEN seit über zwölf Jahren erfolgreich rund um die Welt touren lässt. Der sympathische Schotte verehrt Queen und insbesondere Freddie Mercury schon seit seinen Kindertagen. Sein Respekt vor seinen Idolen geht sogar so weit, dass er ohne deren Zustimmung seinen Job sofort an den Nagel hängen würde: „Wenn Queen nicht wollen würde, dass wir ihre Songs performen, würden wir es auch nicht tun.“ Diese Achtung und sein Herzblut merkt man Mullen in jeder Minute der Show an, wenn er als Freddie Mercury in originalgetreuen Outfits über die Bühne tobt, die Stimmung zum Kochen bringt und mit jedem Song das Gefühl genährt wird, ein echtes Queen-Konzert zu erleben. Mullen sieht aus wie Mercury, tanzt wie Mercury und singt wie Mercury! Aber nicht nur die Frontfigur kann bei ONE NIGHT OF QUEEN überzeugen. Ebenso wenig, wie Queen auf Freddie Mercury reduziert werden könnte, ist ONE NIGHT OF QUEEN nur Gary Mullen allein. Die Band The Works, allen voran ihr Gitarrist David Brockett, sind echte Vollblutmusiker, die der beeindruckenden Stimme von Gary Mullen in nichts nachstehen und einen einzigartig-originalen Queen-Sound garantieren. ONE NIGHT OF QUEEN – eine Show der Superlative mit Jahrhundert-Hits und spektakulären Rock-Klassikern, die einen wahrhaftig an Wiedergeburt glauben lässt.
25
Oktober
2019
20:00
25. Oktober 2019 20:00
Bürgerhaus Kreenheinstetten - Leibertingen, Deutschland
Manowar Mitgründer "Ross the Boss" kehr nach Leibertingen-Kreenheinstetten zurück. Außerdem Live on Stage: Die belgische Band Thorium und die Local Heroes von Defender. https://www.facebook.com/events/666326917139087/
25
Oktober
2019
20:00
25. Oktober 2019 20:00
Aula der PH Weingarten, Kirchplatz 2, 88250 Weingarten - 88250 Weingarten, Baden-Württemberg
FUNtastik heißt ein neuer, 40 Stimmen starker Chor unter der Leitung von Gabi Fink, der am Freitag, den 25. Oktober 2019 sein erstes eigenes Konzert acapella auf die Bühne bringt. Die SängerInnen des gemischten Chores und ihre Dirigentin eint die Freude am gemeinsamen Musizieren. Getreu dem Chormotto „Aus voller Kehle für die Seele“ geht es einmal quer durch die populäre Chorliteratur. Zu hören sind Hits wie das durch Louis Armstrong bekannt gewordene „What a Wonderful World“ oder Leonard Cohens „Hallelujah“. Zeitlich durchschreitet das Konzert die Geschichte der populären Musik von „Sing Sing Sing“, dem Big Band Klassiker aus den 1920ern, bis hin zu Pharrell Williams Tophit „Happy“ aus dem Jahr 2013. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Aula der PH Weingarten. Im Anschluss gibt es einen kleinen Umtrunk. Veranstalter ist die Vereinigung der Freunde der Pädagogischen Hochschule Weingarten. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
25
Oktober
2019
20:30
25. Oktober 2019 20:30
Jazzclub Biberach e.V. - Biberach an der Riß, Deutschland
Egal ob mit Jazz, Soul, Blues, Latin oder Swing, die drei Künstler schaffen es immer wieder, das Publikum mitzureißen. Gefühlvolle Balladen wechseln sich mit schwungvollen Rhythmen ab - Spielfreude und Spaß sind garantiert! Joe Fessele (p), Lea Knudsen (voc), Norbert Streit (sax, fluite) Eintritt 17 €/ermäßigt 13 € Biberacher Schüler*innen können das Konzert kostenfrei genießen
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren