Veranstaltungen

19
September
2018
00:00
16. März 2018 00:00 - 11. November 2018 00:00
Städtische Galerie "Fauler Pelz" Überlingen - Überlingen, Deutschland
Salvador Dalí zählt zu den populärsten und rätselhaftesten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung der Städtischen Galerie Überlingen ist die erste in Süddeutschland, die sich seit 1989 systematisch dem Leben und Werk des exzentrischen Spaniers widmet. Ausgewählte Bilder, Skulpturen, Fotografien, Grafiken, Objekte und Dokumente sowie ein Film ermöglichen einen neuen Blick auf das künstlerische Schaffen und den Lebenskünstler Dalí, der sich seinem Publikum stets als Kunstfigur und Performance-Künstler präsentierte. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14:00-17:00 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage 11:00-17:00 Uhr Öffentliche Führungen: samstags 11:30 Uhr, sonntags, mittwochs, donnerstags 15:30 Uhr
19
September
2018
00:00
30. März 2018 00:00 - 15. Dezember 2018 00:00
Städtisches Museum Überlingen - Überlingen, Deutschland
Poltergeister, Werwölfe und Mischwesen sind keine Erfindungen der modernen Unterhaltungsindustrie. Vielmehr glaubten die meisten Menschen vom Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert an die tatsächliche Existenz von Monstern und Geistern. Die Jahresausstellung des Städtischen Museums Überlingen präsentiert mit rund 100 Gemälden, Skulpturen, Fotografien und magischen Objekten die Welt der Dämonen und Gespenster, welche die Gemüter bis heute immer wieder bewegt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 9 bis 12:30 und 14 bis 17 Uhr. Bis 31.10. auch Sonn- und Feiertage 10 bis 15 Uhr Öffentliche Führungen: Sonntag, 1.4., 15.4., 29.4., 13.5., 27.5., 3.6., 17.6., 1.7., 8.7., 29.7., 19.8., 26.8., 2.9., 16.9., 7.10., 28.10.2018, jeweils 11:30 Uhr
19
September
2018
14:30
19. September 2018 14:30
Cafe Sterkel - Ravensburg, Deutschland
Bilderausstellung der besonderen Art im Cafe Sterkel, Haus der Betreuung und Pflege am Mehlsack, Seestraße 26, 88214 Ravensburg. Von Sa. 11.08.2018 bis So. 21.10.2018 Öffnungszeiten: Täglich von 14:30 bis 17:00 Uhr. Vernissage: Samstag, 11. August 2018, um 15 Uhr mit einer satirischen Einführung in die Welt der bildenden Kunst und einem Vortrag über Technik und Entstehung der Bilder. Die Vernissage unter dem Motto: 'Kunst und Kabarett' beginnt mit einer satirischen Einführung in die Welt der bildenden Kunst und endet nach dem Empfang einem Vortrag über Technik und Entstehung der Bilder. Sven-Erik Sonntag tritt hier als gleich in drei Funktionen auf: Als Künstler und Bildermacher, als Kabarettist, der alles in Frage stellt und als Vortragsredner, der alles erklärt. 'Kunst ist berechenbar!' – eine provokative These, die der Kabarettist Sven-Erik Sonntag ganz keck in den Raum stellt um dann mit einem Augenzwinkern 'im Gegensatz zum Künstler' nachzuschieben. Man müsse nur die richtige Formel entwickeln, behauptet er weiter, und schon könne man auch die Mona Lisa von Leonardo da Vinci berechnen. Da Vinci hatte nur das Pech, zu einer Zeit gelebt zu haben, in der es noch keine Computer gab, was ihn dazu zwang, mit dem Pinsel zu malen. So wenig die Mona Lisa 'berechenbar' ausschaut, so wenig sieht man Sonntags Bildern an, dass sie berechnet sind. Was aber wie Öl, Acryl oder Aquarell auf Leinwand oder Papier ausschaut ist Sonntags Beweis dafür, dass auf mathematische Formeln basierende chaotische Zahlenmengen durchaus ästhetisch sein können, sobald ein Berg nüchterner Zahlen „Farbe bekommt“.
19
September
2018
19:00
19. September 2018 19:00
Bürgerhaus Kluftern - Friedrichshafen-Kluftern, Deutschland
Der Arbeitskreis Solarnutzung der Lokalen Agenda 21 Friedrichshafen-Kluftern lädt am Mittwoch, 19. September 2018 um 19 Uhr ins Bürgerhaus Kluftern zu einer Vortragsveranstaltung mit dem Titel „Klimawandel auch bei uns! Kann uns die Energiewende noch retten?“ Als Referent gewonnen werden konnte Dr. Volker Quaschning, ein Experte für Klimawandel und Erneuerbare Energien. Er ist Professor für Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Zur Einführung in den Vortrag von Professor Quaschning wird Dr. Tillmann Stottele, Leiter der Abteilung Umwelt und Naturschutz der Stadt Friedrichshafen, das Projekt Klimastadt vorstellen. Dieses Projekt ist aus der Diskussion im Rahmen des Integrierten Stadt Entwicklungskonzepts (ISEK) entstanden. Es umfasst Planungs- und Handlungsmaßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimafolgenanpassung für das Stadtgebiet Friedrichshafen. Auch in unserer Region spüren wir die Veränderungen des Klimas. Im globalen Mittel hat die Lufttemperatur seit 1850 um ein Grad zugenommen, im Alpenvorland gar annähernd um zwei Grad - mit zunehmender Geschwindigkeit in den vergangenen Jahrzehnten. Der Energiehunger der Menschheit mit entsprechendem CO2-Ausstoß ist als Hauptursache inzwischen unbestritten. Unsere fossilen Öl- und Gasvorräte gehen durch den steigenden Verbrauch ohnehin zur Neige, doch würde deren Ausschöpfen eine Erwärmung um 5°C zur Folge haben - mit extremen Folgen für die Weltbevölkerung. Noch wäre Zeit, die Erwärmung auf unter 2°C zu begrenzen. Denn die Eindämmung des Klimawandels und dessen Folgen sind essenziell für unsere Zukunft. Der Vortrag von Prof. Quaschning bietet Gelegenheit sich über das Thema zu informieren. Der Vortrag wird insbesondere Fragen beantworten wie: Warum ist der Klimawandel menschengemacht und keine natürliche Variation? Was sind die Konsequenzen des Klimawandels – weltweit und bei uns am Bodensee? Warum nicht den Klimawandel hinnehmen und die Ressourcen aufbrauchen? Ist eine vollständige Deckung unseres Energiebedarfs ohne fossile Brennstoffe überhaupt möglich? Was ist von der Politik zu fordern und was kann jeder einzelne Bürger tun? Der Referent Prof. Quaschning hat durch langjährige Forschung im Bereich Klima und erneuerbare Energien eine exzellente Kenntnis der Materie und die Fähigkeit, die Zuhörer durch seine verständliche Präsentation komplexer Sachverhalte zu fesseln. Quaschning hat mehrere hundert Zeitschriftenartikel und Konferenzbeiträge publiziert. Sein Webportal ist eines der am häufigsten besuchten Internetseiten zu erneuerbaren Energien und Klimaschutz. Der Arbeitskreis Solarnutzung der Lokalen Agenda Kluftern besteht seit 2002. Sein Anliegen ist, die Nutzung erneuerbarer Energie auszuweiten und Energieeinsparung zu fördern. Dem Anliegen entsprechend wurden schon in den letzten Jahren verschiedene Ausstellungen und Vorträge organisiert. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.friedrichshafen.de https://www.volker-quaschning.de/
19
September
2018
20:15
19. September 2018 20:15
Hoftheater Baienfurt - Baienfurt, Deutschland
Wir leben in einer verrückten Welt. Einer Welt, in der man ohne Hochschulstudium kein Busticket mehr ziehen kann, während anderswo per Twitter Politik gemacht wird. Beziehungsgespräche ohne Therapeut sind undenkbar, aber wenn der Kreislauf Probleme bereitet, befragen wir lieber eine App als den Arzt. Kein Wunder also, dass die Menschen sich immer häufiger fragen: Leben wir eigentlich in einer gigantischen Irrenanstalt und wenn ja, wann kommen die Medikamente? Mit treffsicherer Komik entlarvt Markus den alltäglichen Irrsinn, gibt wertvolle Tipps im Umgang mit den eigenen Marotten und beantwortet auf seine unnachahmliche Art die Frage aller Fragen: Wie verrückt muss man selber sein, um den galoppierenden Wahnsinn um sich herum zu überstehen? www.proftilich.de VVK 24,00 € | erm. 21,25 € inkl. VVK-Gebühr AK 25,00 € | erm. 22,50 € SWR3-Clubber bekommen Ermäßigung an der Abendkasse
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren