Skispringen – garantiert ohne kalte Zehen

29. August 2019
Mit 80 Stundenkilometern ins Grüne: Am Samstagabend starten rund 60 Nachwuchs-Skispringer auf der großen Hasenbergschanze bei Isny Foto: Viola Krauss

Skispringen mitten im Sommer? Jawohl, das geht und hat beim Wintersportverein Isny (WSV) auch schon Tradition. Wer die Skispringer mal ohne rote Nase und kalte Zehen beobachten will, der sollte sich den Samstag, 31. August, merken. Ab 18 Uhr springen rund 60 Nachwuchsspringer im Alter zwischen elf und 17 Jahren beim Nachtspringen auf den großen Schanzen am Hasenberg bei Großholzleute.

Das Nachtspringen hat in Isny seinen Urpsrung in der Schanzen-Tournee, die früher in Isny, Füssen und Oberstdorf nur auf der großen Schanze (K60) ausgetragen wurde. Nach ein paar Jahren Pause veranstaltet der WSV seit 2010 diesen Wettkampf wieder und zieht auch Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz an.

Aber wie funktioniert Skispringen ohne Schnee? „Die Skier sind die gleichen wie im Winter. Sie werden nur anders gewachst“, erklärt Conny Kremer, Sprunglauf-Abteilungsleiterin beim WSV Isny. Das Geheimnis liegt in grünen Kunststoffmatten, die in den Auslaufzonen liegen und bewässert werden. Die Landung der „Adler“ auf den Kunststoffmatten unterscheidet sich nur wenig von einer im Schnee – nur fahren die Skier am kommenden Wochenende dann nicht im winterlichen Weiß, sondern im Rasengrün weiter.

Zusätzlich wird auch die Anlaufspur auf der Schanze bewässert. Je nasser die Spur ist, desto schneller wird sie auch. Apropos Geschwindigkeit: „Die Skispringer haben einen rund 80 Meter langen Anlauf und erreichen damit beim Absprung Geschwindigkeiten von 70 bis 80 Stundenkilometern“, erklärt Conny Kremer. Also ein faszinierender, cooler Sport – auch im Sommer. Warum also nicht mal den Biergarten gegen dass Gelände am Hasenberg eintauschen? Ab 18 Uhr gibt‘s zu einem kühlen Getränk und leckerem Essen auch noch Spannung pur.

Wer keine Gelegenheit hat, das Nachtspringen am 31. August zu sehen, der sollte sich die beiden letzten Septemberwochenenden freihalten. Dann werden auf den Schanzen am Hasenberg der Dr.Franz-Immler-Preis und der DSV Schülercup ausgetragen. Mehr Infos: https://www.wsv-isny.de/unser-verein/news.php   

Viola Krauss 

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren