Dieter Krattenmacher tritt erneut an

Dieter Krattenmacher tritt erneut an
Kißleggs Bürgermeister Dieter Krattenmacher FOTO: ARCHIV
7. November 2019

2020 läuft die zweite Amtszeit von Dieter Krattenmacher als Bürgermeister von Kißlegg aus. In der nächsten Sitzung am 13. November beschließt der Gemeinderat das Datum der Bürgermeister-Wahl. Amtsinhaber Dieter Krattenmacher (47) hat vor, wieder anzutreten. Mit Viola Krauss hat er über Erreichtes und anstehende Aufgaben gesprochen.

Wann ist die Wahl geplant beziehungsweise wann steht sie an?

Dieter Krattenmacher: Die Bürgermeisterwahl wird im Oktober 2020 sein. Das letzte Mal wurden Sie mit 97,1 Prozent der Stimmen gewählt.

Treten Sie 2020 wieder an?

Krattenmacher: Ich bin gerne Bürgermeister von Kißlegg und habe vor, Stand heute, wieder anzutreten.

Was waren die fünf größten Projekte/Aufgaben der zu Ende gehenden Amtszeit?

Krattenmacher: Die Elektrifi - zierung und Modernisierung der Allgäubahn, die Modernisierung und der Ausbau unserer Schulen und Kindergärten gehörte ebenso dazu, wie die Sicherung und Schaffung von Wohnraum und Arbeitsplätzen, die Sanierung unseres Schlosses und der Stadtmitte und nicht zuletzt auch einige Naturschutz- und erneuerbaren Energiemaßnahmen.

Worin sehen Sie die nächsten großen Aufgaben für die kommende Amtszeit?

Krattenmacher: Die Verkehrsentlastung und Inwertsetzung unserer Stadtmitte bleiben beherrschende Themen. Eng damit verbunden ist ein gutes Einzelhandelsangebot. Ein großes Anliegen ist mir die Gemeinde noch „demographiefester“ zu entwickeln und Kißlegg als Nahverkehrsknotenpunkt im Württembergischen Allgäu zu festigen. Beim Thema Umwelt- und Klimaschutz, aber auch beim Wohnungsbau sind weitere Anstrengungen erforderlich. Mit mehr wohnortnahen Arbeitsplätzen soll die wirtschaftliche Grundlage für die Menschen hier, aber auch die Gemeinde selbst weiter gestärkt werden. Und schließlich gehe ich davon aus, dass die Gemeinde weiterhin sehr kinderreich bleiben wird und wir für unseren Nachwuchs trotz der vielen Investitionen der letzten Jahre noch einige Aufgaben zu erledigen haben.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren