Bauplatz-Nachfrage weiter ungebrochen

5. September 2019
Die Erschließung des neuen Baugebietes in Friesenhofen wurde mit einem symbolischen Spatenstich gestartet Foto: Stadt Leutkirch

21 neue Bauplätze entstehen in Leutkirchs Ortschaft Friesenhofen. Die Erschließung des 17 000 Quadratmeter großen Baugebietes startete mit einem symbolischen Spatenstich.

LEUTKIRCH – „Wir hoffen mit dem Baugebiet einen wichtigen Beitrag zur weiterhin sehr großen Nachfrage nach Wohnraum in Leutkirch leisten zu können“, betonte Oberbürgermeister Henle. Er, sowie Vertreter der Baufi rma Dobler und des planenden Ingenieurbüros Fassnacht, Ortsvorsteher Christian Merk, einige Ortschaftsräte und Gemeinderäte, sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung Leutkirch haben Ende vergangener Woche mit dem symbolischen Spatenstich die Erschließungsarbeiten offi ziell gestartet.

Das Baugebiet bietet auf gut 17 000 Quadratmetern insgesamt 21 Bauplätze. Die Grundstücksgrößen der Bauplätze für Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften liegen zwischen 308 und 575 Quadratmeter, zudem gibt es zwei größere Areale für Mehrfamilienhäuser. Die Erschließungsarbeiten dauern voraussichtlich bis April 2020. Insgesamt kostet die Erschließung rund eine Million Euro. Schon bei der Entwicklung des Baugebiets ‚Hinznanger Straße‘ vor vielen Jahren, sei die Möglichkeit zur Erweiterung vorgesehen gewesen, erklärte Ortsvorsteher Merk.

Der Kreisverkehr am Ortseingang erhalte jetzt einen vierten Anschluss und das Baugebiet damit eine sehr gute Anbindung. In einer weiteren Vergaberunde werden demnächst die bisher nicht vergebenen Plätze angeboten. Interessenten können sich auf die Interessentenliste bei „Baupilot“ (www.baupilot. com/leutkirch-im-allgaeu) eintragen und werden dann automatisch informiert.

Viola Krauss/pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren