Auf dem ERBA-Pflaster lässt sich‘s besser rollen

29. April 2019
Tiefbauamtsleiter Peter Ritter (re.) hat Menschen im Rollstuhl nach ihrer Meinung zum Pflaster in der ERBA als möglichen neuen Belag in der Karlstraße in Wangen gefragt Foto: SUM

Wegen der Umgestaltung von Kornhausgässle und Adlergässle mit neu verlegtem Kleinpflaster, muss die Stadt Wangen für die Sanierung der Karlstraße neues Pflaster anschaffen. Damit Rollstuhlfahrer darauf besser unterwegs sein können als bisher, soll nun auf den Gehwegen gesägtes Kleinpflaster und in der Fahrrinne großes Pflaster gleichen Typs verlegt werden, wie es bereits rund um den Schornstein in der ERBA liegt. 

Wangen – Um ein Meinungsbild von Betroffenen zu bekommen, hatte Tiefbauamtsleiter Peter Ritter die Rollstuhlfahrer Roland Stockmeier und Margit Vallendor sowie den Behindertenbeauftragten der Stadt, Norbert Rasch, und die Leiterin der Fraternität der Behinderten Christine Sontheim und ihren Mann zum Ortstermin gebeten. 

Ritter erläuterte gemeinsam mit Tiefbauamtsmitarbeiter Martin Jörg die Pläne der Stadt für die  Karlstraße. Das alte Straßenpflaster, wie es in der Bindstraße liegt, soll bis an die Webergasse herangeführt werden. Ab diesem Punkt kommt dann das neue Pflaster ins Spiel. 

Beim Ortstermin diskutierten die Betroffenen die Fugen, die nach ihren Worten umso besser erträglich sind, je enger die Steine liegen. „Wie eng oder weit die Steine aneinander liegen, wird durch ihre Form bestimmt“, sagte Ritter. Roland Stockmeier sagte: „Die Fugen sind und bleiben ein Kompromiss. Aber ich würde ihn als in Ordnung ansehen.“ Er beklagte, dass es in der Bindstraße Gehwege mit einem Gefälle Richtung Straße gebe. Martin Jörg erklärte, dass Pflasterflächen immer ein gewisses Gefälle zur Ableitung des Oberflächenwassers benötigen. Auch in der Karlstraße könne man die Gehwege nicht beliebig absenken, sonst würden sie mit den Zugängen an den Gebäuden nicht mehr zusammenpassen. Ritter sagte aber erneut zu, dass es auch in der übrigen Altstadt Schritt für Schritt Verbesserungen geben werde. 

sum

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren