Auch der Schultes fährt für Senioren

Auch der Schultes fährt für Senioren
Ratzenrieder Senioren im Blick hat der Verein „Altwerden in Ratzenried, der am Freitag, 24. Mai um 19.30 Uhr im Josefshaus gegründet wird. Foto: PR
23. Mai 2019

Mit dem Thema „Altwerden in Ratzenried“ haben sich in der vergangenen Zeit bereits mehrere Bürger aus Ratzenried beschäftigt. Am kommenden Freitag, 24. Mai um 19.30 Uhr fi ndet nun im Josefshaus die Gründung des gleichnamigen Vereins statt. Besonders engagiert für den Verein zeigt sich schon jetzt Argenbühls Bürgermeister Roland Sauter: Zum einen hat er sich bereits in die Liste für den Fahrdienst für das künftige Argenmobil eingetragen, zum anderen stellt er sich bei der Gründungsversammlung als einer von drei Vereinsvorsitzenden zur Verfügung.

Unterstützer nötig

Zu der Gründungsversammlung sind all jene eingeladen, die sich im Verein engagieren, die den Verein mit ihren künftigen Beiträgen unterstützen möchten, potentielle Sponsoren und auch jene, die die Angebote des Vereins für sich oder Angehörige nutzen möchten. Damit die Vereinstätigkeit erfolgreich aufgenommen und das Gemeinwohl, insbesondere von älteren Bürgern verbessert werden kann, benötigen die Gründungsinitiatoren zahlreiche Unterstützer und Vereinsmitglieder aus der Bevölkerung. Nur so können geplante Angebote geschaffen, erhalten und belebt werden.

Organisiert ist der künftige Verein in einem Vorstand und mehreren Arbeitskreisen, wie „Wohnen“ „Hilfe(n) im Alltag“ oder „Mobilität“. Dieser Arbeitskreis sorgt für Fahrdienste und hat schon etwa 30 Fahrer akquiriert, die ehren amtlich zur Verfügung stehen.

Neben vielen kleinen erfolgreichen und zeitintensiven Vorbereitungen gibt es schon jetzt einen großen Erfolg zu verbuchen, den vor allem die Vereinsintiatoren Anton Glatthaar Brigitte Kellermann, Werner Ortlieb, Manfred Schneider, Lucia Schotten und Ursula Simon verzeichnen können: Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit der Gemeinde bei allen Vorüberlegungen und einer Präsentation der Vereinsidee im Rahmen einer Gemeindesratssitzung befürwortete das Gremium einstimmig die Anschaffung eines Fahrzeugs, das der künftige Verein für seine geplanten Fahrdienste nutzen darf. Und schon bald wird das „ArgenMobil“ in Ratzenried, Siggen, Christazhofen, Göttlishofen und Enkenhofen seine Fahrt aufnehmen.

Weitere Infos auf der Website der Gemeinde: www.argenbuehl.de  

Viola Krauss/pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren