Technologietag feiert seine Premiere

Technologietag feiert seine Premiere
Premiere feiert der erste Technologietag des Campus Tuttlingen am 14. November. Foto: HFU
6. November 2019

Am 14. November von 9 bis 18 Uhr findet der Technologietag Tuttlingen in der Stadthalle statt. Nebst 32 Ausstellern bietet der Tag ein Programm mit elf Vorträgen und schließt gegen 17.30 Uhr mit einer Gesprächsrunde zum Thema „Wohin geht die Reise?“. Veranstalter ist der Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen (HFU).

Tuttlingen – In Zeiten des digitalen Wandels stehen Unternehmen vor großen Herausforderungen. Baden-Württemberg mit seiner starken produzierenden Industrie trägt maßgeblich zur Innovationskraft Deutschlands bei. Doch wie sollen die Region und ihre Unternehmen sich aufstellen, damit sie morgen noch die Zukunft mitgestalten können? Fünf Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft gehen beim sogenannten „Round Table“ („Runden Tisch“) am Technologietag Tuttlingen auf diese Frage ein.

Sie beleuchten Möglichkeiten und Grenzen neuer Entwicklungen im Kontext der Randbedingungen unterschiedlicher Industrien. Es diskutieren: Professor Dr. med. Thomas Carus, Chefarzt für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Minimalinvasive Chirurgie und Adipositaschirurgie am Elisabeth-Krankenhaus in Thuine, Guntmar Eisen, Geschäftsführer, EIT Emerging Implant Technologies GmbH, Wurmlingen, Professor Dr. Fritz Klocke, Institutsleitung des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart, Dr. Michael Lüttgen, Key Account-Liaison Manager EIT Health Germany GmbH , Mannheim, Professor Dr. Hans Jürgen Seifert, Institutsleitung des IAM-AWP, Institut für Angewandte Materialien. Angewandte Werkstoffphysik am Karlsruher Institut für Technologie, KIT. Die Runde wird von Angela Imdahl vom Imdahl-Institut

pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren