„Mehr als ein Anzeigenblatt“

14. Dezember 2017
platzhalter

Betroffenheit und Bedauern: So sind die Reaktionen auf das Ende des WOCHENBLATTs. Leserinnen und Leser, aber auch Kunden haben uns angesprochen – einhelliger Tenor: Das WOCHENBLATT wird vermisst werden.

Auch Tuttlingens OB Michael Beck, Justizminister Guido Wolf, IHK-Präsident Dieter Teufel und Landrat Stefan Bär haben uns geschrieben.

Michael Beck, OB von Tuttlingen: „Viele Jahre begleitete das Wochenblatt das Geschehen in Tuttlingen. Dabei war das Wochenblatt mehr als nur ein Anzeigenblatt: Es hatte auch ein hohen journalistischen Anspruch und war so ein wichtiger Begleiter der Kommunalpolitik. Dieses Stück Meinungsvielfalt geht nun verloren. Dies bedaure ich sehr: Demokratie lebt schließlich auch von publizistischer Vielfalt.

Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die nun ihren Arbeitsplatz verlieren, wünsche ich von Herzen Glück und baldmöglichst eine neue Aufgabe.“„

Dieter Teufel, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg: „Das Ende für das Wochenblatt kommt wohl nicht nur für mich überraschend, und ich bedauere das sehr. Es verschwindet wiederum ein Stück journalistische Vielfalt mit der von vielen Lesern geschätzten lokalen Ausrichtung. Die sehr lebendige Berichterstattung über das Geschehen vor Ort wird fehlen. Das hat das Wochenblatt mit Wolf-Dieter Bojus und seinem sehr engagierten Team immer ausgemacht: Die Nähe zum Leser und das große Interesse an den lokalen Themen wie auch an den Menschen aus unserer Region. Dass es das Wochenblatt zukünftig nicht mehr geben wird, ist einfach nur schade.“

Guido Wolf MdL, Minister der Justiz und für Europa: „Das Ende des Wochenblatts trifft mich sehr. Egal ob in meiner ursprünglichen Heimat in Oberschwaben oder nun in Tuttlingen: Das Wochenblatt war fester Teil der Medienlandschaft und für mich Pflichtlektüre. Dass die Zeiten gerade für Printmedien sehr schwierig sind, ist hinlänglich bekannt. Umso mehr bedeutet jede Einstellung einer Zeitung einen weiteren schmerzhafter Verlust. Ich werde das Wochenblatt vermissen und fühle mit allen betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Stefan Bär, Landrat: „Die Entscheidung des Verlags, das Wochenblatt einzustellen, bedauere ich sehr. Über lange Jahre hinweg hat das Wochenblatt den Landkreis Tuttlingen treu begleitet. Für die faire Berichterstattung und die gute Zusammenarbeit möchte ich mich beim Redaktionsteam ganz herzlich bedanken. Für Ihre berufliche als auch private Zukunft wünsche ich Ihnen viel Erfolg und alles Gute!“

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren