Lebensqualität verbessern

19. Dezember 2018
Bürgermeister Hans-Georg Schuhmacher ist sich der großen Aufgaben bewusst, die Spaichingen in den kommenden Jahren erfolgreich bewältigen muss. Foto: Stadt Spaichingen

Die Zeit zwischen den Jahren. Auch eine Phase der Ruhe für das Stadtoberhaupt. Dennoch hat sich Bürgermeister Hans-Georg Schuhmacher aus Spaichingen die Zeit genommen, um mit dem WOCHENBLATT auf 2018 zurückzublicken und auch auf das kommende Jahr 2019 vorauszublicken.

Wenn Sie auf 2018 zurückblicken, worauf sind Sie stolz?Wenn Sie auf 2018 zurückblicken, worauf sind Sie stolz?

Hans-Georg Schuhmacher: Das Jahr 2018 war für uns ein Jahr in dem wir die Sanierungsmaßnahme unserer Stadionhalle begonnen haben. Dank eines sehr koordiniert arbeitenden Architekturbüros können wir den Zeitplan für der Wiedereröffnung einer von Grund auf renovierten Sporthalle nach dem ersten Quartal 2019 einhalten. Diese Sporthalle wird sowohl für die Vereine in Spaichingen als auch für den Schulsport eine große Bereicherung sein. Mit einem Investitionsvolumen von annähernd 6 Mio € haben wir damit in kurzer Zeit eine Begegnungsstätte für Alt und Jung, für Freizeit, Schule und Wettkampf geschaffen.

Was lief aus Ihrer Sicht nicht so rund?

Obgleich wir eine gute Ertragslage in allen Bereichen der öffentlichen Hand zu verzeichnen haben, fällt die Entlastung von der Kreisumlage nicht in gewünschter Höhe aus. Vielerlei Maßnahmen des Kreises sind sehr teuer, die Einbindung der Gemeinden lässt Wünsche offen, obgleich die Baumaßnahmen des Kreises aus der Ertragskraft der Gemeinden finanziert werden. Wie es mit dem teuren Personennahverkehr weiter geht ist offen; welche Zukunft die medizinischen Versorgungseinrichtungen des Kreises haben werden ist nicht abschließend diskutiert.

Blick voraus auf 2019. Was ist wichtig?

Für die Stadt ist die Sanierung der Innenstadt eines der wichtigsten Themen in 2019. Die Schaffung eines städtebaulich deutlich werdenden Ortskerns in einem ersten Sanierungsschritt, sowie die Fokussierung einer Ortsumfahrung zur Reduzierung innerstädtischen Verkehrs sind wohl die Schwerpunkte unseres Bemühens im kommenden Jahr.

Was wollen Sie erreichen?

Ich habe den Wunsch, dass ich auch im kommenden Jahr dazu beitragen kann, dass die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zunimmt. Ich nehme mir vor, dass ich diesem Ziel in vielerlei Facetten meiner Aufgaben gerecht werde.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren