Fortbildungsveranstaltung für Einzelhändler geht weiter

Fortbildungsveranstaltung für Einzelhändler geht weiter
Erfolgreiche Absolventen mit Lehrgangsleiter Georg Russo (l.). Foto: Sven Krause
21. Februar 2019

Aller Anfang ist schwer. Das galt zunächst auch für das Fortbildungsformat der Händlerakademie, das von ProTuT, Citymanagement Tuttlingen und der IHK Schwarzwald-Baar angeboten wurde. Zum Ende der erstmals angebotenen sechs Module war die Nachfrage so groß, dass rund 40 Unternehmen ihre Mitarbeiter nicht mehr platzieren konnten.

Tuttlingen – Angesichts dieser Entwicklung war es für Mitorganisatorin Lena Häsler von der IHK Schwarzwald-Baar eine logische Entscheidung, das Format im Herbst in der IHK-Akademie in Villingen-Schwenningen fortzusetzen. „Angesichts des Feedbacks war das eine klare Entscheidung“, so Lena Häsler.

Vor gut einem halben Jahr noch unter Ägide des ehemaligen Citymanagers der Stadt Tuttlingen Alexander Stengelin ins Leben gerufen, machte sich die professionelle Arbeit und Vorbereitung von Lehrgangsleiter Georg Russo schnell bemerkbar.tuttlingen – Wenn Georg Russo die insgesamt sechs Module der Händlerakademie so vor seinem inneren Auge Revue passieren lässt, dann sind ihm als Fazit am Ende der ersten Auflage einige Punkte sehr wichtig. „Ich möchte mich in erster Linie bei den Unternehmen und ihren Mitarbeitern bedanken. Nur dank deren Engagement und deren Weitblick, dass alle Themen für sie im Alltag zu einem erfolgreichen Differenzierungsmerkmal gegenüber dem Onlinehandel werden kann ist diese Reihe so erfolgreich geworden.“

Das Potenzial der Akademie ist für ihn allerdings bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Vor allem in Tuttlingen selber sieht er noch großes Potenzial. „Nach dem Abschied von Alexander Stengelin hatte ich den Eindruck, dass weder die Stadt noch ProTuT sich mit diesem Format identifizieren. Das fing beim nicht Eintrag auf der Internetseite an und höre damit auf, dass so gut wie keine Händler aus Tuttlingen ihre Mitarbeiter geschickt haben“, so Russo in seinem Fazit.

Dagegen fand das Modell im Einzelhandel in Rottweil oder Villingen-Schwenningen großen Anklang. Daher ist es auch verständlich, dass die zweite Auflage im Herbst eben in Villingen stattfinden wird. 

Sven Krause

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren