Eine Skulptur schwebt ein

27. Juni 2019
Knapp 7,5 Tonnen Gewicht bringt „Mean Average“ von Tony Cragg auf die Waage und fasziniert mit einer ständig wechselnden Ansicht. Foto: Krause

Vom 15. Juli bis zum 20. Oktober verwandelt sich der Donauparkt, die beidseitigen Donauufer, der Stadtpark, das Krematorium im Bürgerpark und der Platz vor der Stadthalle in Tuttlingen in einen großen Skulpturenpark. Zum zweiten Mal fi ndet unter der Überschrift „Donaugalerie“ hochklassige Kunst im öffentlichen Raum statt.

Tuttlingen – Das optische Highlight der Ausstellung, die sechs mal drei Meter Skulptur „Mean Average“ vom in Wuppertal lebenden Künstler Tony Cragg, schwebte dabei dank Schwerlastkran und -transporter am Dienstag auf seinen endgültigen Standort am Gerberufer im Schatten der Großen Bruck am Rande der Innenstadt.

Künstler aus fünf Ländern – aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und England – haben ihre Arbeiten für dieses beeindruckende Kunstprojekt zur Verfügung gestellt.

Das Motto und die wesentliche Bezugsachse für die Skulpturenschau ist die Donau. Sie ist in Tuttlingen ihrem Ursprung noch nahe. Noch hat sie einen weiten Weg vor sich, auf dem sie viele Landesgrenzen quert und verschiedenste Landschaften durchzieht.

Die feierliche Eröffnung mitsamt Galeriefest findet am Sonntag, 14. Juli, ab 11 Uhr (bei schönem Wetter) am Golem statt. Ab 12 Uhr startet dann das „Galeriefest“. Bis 18 Uhr soll es ein rauschendes Fest der Sinne mit Kunst und Kulinarik, veranstaltet von der städtischen Galerie und dem Kunstkreis Tuttlingen, werden. Mehr zur „Donaugalerie“ auf galerie-tuttlingen.de. Ein Video von der Anlieferung und der anspruchsvollen Installation von „Mean Average“ auf www.facebook.com/wochenblatt-online.

Sven Krause

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren