Klappscheibe war früher die Klimaanlage

29. August 2019
Zahlreiche alte Schätze, wie diesen VW-Bulli, gab es am Wochenende in Daugendorf zu bestaunen FOTO: MAXIMILIAN KOHLER

Am vergangenen Sonntag knatterten automobile Oldund Youngtimer, Motorräder und Traktoren nach Daugendorf. Schon vor Veranstaltungsbeginn waren Fans der alten und formschönen Fahrzeuge unterwegs. Mehr als 500 Prachtstücke fuhren im Laufe des Tages vor, Raritäten gab es zu Hauf.

Hingucker bei den Motorrädern waren unter anderem Modelle aus den ehemaligen Ostblockländern. Auffallend war eine Dnepr MT 11 mit Beiwagen. Um einen Adler 1936 gruppierten sich interessante Fahrzeuge: BMW V8 (1957), BMW Dixi (1928), Jaguar E (1971), British Coach Works Modell 52 (1969). Sie waren würdige Nachbarn und erlaubten auf wenigen Metern eine Zeitreise durch die Automobilgeschichte.

Dabei war auch ein VW Bulli T1. „Damit hat der automobile Tourismus angefangen. Die Klappscheibe war damals die Klimaanlage“, erklärte ein jüngerer Besucher lachend seiner weiblichen Begleitung. Im Schatten eines Schirmes hatten sich Besucher aus Laupheim niedergelassen. Neben einem roten Bus der Firma Reinalter hatten sie sich an einem stilvoll gedeckten Tisch niedergelassen. Mit dem Berichterstatter tauschten sie vergnügt Laupheimer Anekdoten aus längst vergangenen Zeiten aus.

Martin Bleicher zieht positive Bilanz

Die KLJB versorgte die Gäste zuverlässig mit Speisen. Auch kühlende Getränke waren gefragt, denn neben der Sonne heizte auch die Riedlinger Band „Wanted DOA“ den Besuchern ordentlich ein. Martin Bleicher zog ein zufriedenes Fazit: „Bei dem herrlichen Wetter kamen mindestens so viele Fahrzeuge wie im letzten Jahr. Die Band war Spitzenklasse und auch die bewirtende KLJB kann zufrieden sein.“

Maximilian Kohler

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren