Ein Tag im Schloss

27. Juni 2019
Das Kleinod Schloss Zwiefaltendorf steht am Samstag zur Besichtigung offen. Foto: Maximilian Kohler

Am Samstag, 29. Juni, öffnen sich die Tore von Schloss Zwiefaltendorf. Am „Tag des offenen Schlosses“ können die Besucher von 9 bis 16 Uhr den Charme des historischen Gebäudes samt Außenanlage erleben.

Zwiefaltendorf – Bei einer historischen Führung können die Besucher mehr über die Geschichte des im Jahre 1660 erbauten Schlosses erfahren. Gezeigt werden auch zwei Kurzfi lme des SWR, in denen die Historie des Schlosses beleuchtet wird: In „Burgund Schlossgeschichten – Das Schloss an der Donau“ wird die von Unruhe und Aufregung gezeichnete Zeit des 18. Jahrhunderts dargestellt. Die Kurzdokumentation „Revising Anneliese“ von Lilian Hess aus dem Jahr 2017 erzählt die Geschichte von Anneliese Bohnet, die nach dem Krieg im Schloss Zwiefaltendorf ein von Frauen geleitetes Modeimperium aufbaute. Neben dem kunsthistorischen und geschichtlichen Rahmenprogramm erwarten die Besucher im Schlossgarten Livemusik von Sängerin Sandra Linsenmayer und Gitarrist Luis Arellano.

Seit 1999 ist das Schloss Zwiefaltendorf in Besitz der Metzinger Unternehmer Rainer Seiz und Hannes Junger. Das einst marode Anwesen wurde durch aufwendige Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten in ein wahres Schmuckstück verwandelt. Heute wird das historische Bauwerk ausschließlich für Feierlichkeiten genutzt.

Zum Schloss gehören Foyer, Festsälen über zwei Etagen, Herrenzimmer, Rauchersalon und Schlosspark. Das alles kann Samstag besichtigt werden. Mehr unter www.schlosszwiefaltendorf.de.

Maximilian Kohler

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren