Binzwanger Hexen-Party

28. Februar 2019
Foto: M. Kohler

Binzwangen – Am Wochenende war Binzwangen im Ausnahmezustand. Zwei Party- Nächte, ein Zunftmeisterempfang und ein Umzug zum 30-jährigen Bestehen der Gai-Hexen sorgten für ordentlich Trubel. Am Freitag legten die knapp 1000 Party-Gäste im Festzelt los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Angeheizt von DJ Beats machten sie die Nacht zum Tage.

Kurzweilig fiel am Samstag der Zunftmeisterempfang aus. Die Grußbotschaften und Honneurs der Ehrengäste und von Vertretern der Zünfte, erfolgten in Prosa oder gar in gereimten Worten.  Zur Freude der Zuschauer schlängelte sich beim Dämmerungsumzug ein närrischer Lindwurm durch Binzwangen. Etwa 1200 Hästräger sorgten für ein abwechslungsreiches und buntes Spektakel. Narren und Zuschauer enterten nach dem Umzug geschlossen das Party-Zelt und ließen es dort erneut ordentlich krachen.

Erschöpft, aber zufrieden zog Fabian Bronner (Schriftführer Gai-Hexen) das Fazit: „Wir hatten zwei coole Tage. Alles hat gepasst und was wichtig ist, die Partys und der Umzug verliefen friedlich. Für uns Organisatoren war es zwar harte Arbeit, aber der Erfolg der Veranstaltungen hat uns am Ende doch belohnt."

M. Kohler

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren