Nachrichten aus Ravensburg

Verfolgungsfahrt in den Bodenseekreis

Ravensburg - In der Nacht zum Mittwoch ist ein Autofahrer in Ravensburg vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Die anschließende Verfolgung endete erst im Bodenseekreis. Kurz vor 1 Uhr fuhr ein Renault Megane mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Meersburger Straße. Deswegen wollte eine Streifenbesatzung den Wagen anhalten und den Fahrer kontrollieren. Die Anhaltezeichen der Gesetzeshüter wurden vom Lenker des Pkw ignoriert. Der…

Magdalena Morgalla feierte 101. Geburtstag

Bad Waldsee - Am vergangenen Montag hat Bürgermeister Roland Weinschenk der Jubilarin Magdalena Morgalla von Herzen zu ihrem herausragenden 101. Geburtstag gratuliert. Er überreichte ihr im Namen der Stadt Bad Waldsee einen Geschenkkorb mit Produkten aus der Region und eine Glückwunsch-Urkunde. Mit dem Lied „Ein Prosit der Gemütlichkeit“, Gitarrenklängen und einem Glas Sekt wurde feierlich auf die Gratulantin angestoßen. Passend…
Bad Wurzach - Nach verschiedenen anderen Kommunen im Landkreis gibt es nun auch für Bad Wurzach ansprechende Kfz-Kennzeichenhalterungen. Auf den Halterungen ist neben dem Landkreis der Textzusatz „Bad Wurzach – natürlich.lebendig“ sowie das neue Logo der Gemeinde zu finden. „Die individuell angefertigten Kennzeichenhalterungen bieten unseren Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, die Verbundenheit mit ihrer Heimatstadt auszudrücken“, so Bürgermeisterin Alexandra Scherer…
Bad Wurzach - Die Ortsschilderinitiative des Heilbäderverbandes Baden-Württemberg e.V. wird auch in Bad Wurzach sichtbar. Der Kernort führt künftig den Zusatz „Staatlich anerkanntes Moorheilbad“ auf den Ortstafeln. Am heutigen 11. Februar wurden die so ergänzten Ortstafeln im Beisein von Heilbäderverbandspräsident Fritz Link offiziell „übergeben“ und informieren künftig Einheimische und Gäste über die Besonderheit des Ortes. Die Initiative geht auf ein…

Fasnet in und um Bad Wurzach

Bad Wurzach - Worum? - Dorum! In der Fasnet, der fünften Jahreszeit, ist in Bad Wurzach vom "Gumpigen Donnerstag" bis Aschermittwoch einiges geboten. Rund um den Stadtbrunnen spielt sich an diesen Tagen das bunte Geschehen ab. Aber nicht nur die Bad Wurzacher Narrenzunft D´Riedmeckeler mit ihren Masken Riedmeckeler, Moorweible, Muetes, Schnepfle und der Burgfrau vom Eulenberg, sondern auch die Zunftvereine…
Baienfurt - Höhepunkt des Landschaftstreffens der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) war der große Umzug letzten Samstag. Die Sonne strahlte vom Himmel, die Stimmung war prächtig und die Narren waren außer Rand und Band. Mit von der Partie die Landschaften Hochrhein, Neckar-Alb, Bodensee-Linzgau-Schweiz, Baar, Donau und Oberschwaben-Allgäu. Die NZ Henkerhaus war ein hervorragender Gastgeber und die vielen Zuschauer aus der ganzen…

Muss ich bei starkem Unwetter ins Büro?

Grundsätzlich muss der Beschäftigte erscheinen – mit einer Ausnahme Die IHK Schwaben berichtet, dass jeder Berufstätige pünktlich am Arbeitsort erscheinen muss. Arbeitnehmer tragen das “Wegerisiko”, müssen also ausreichend Zeit einplanen, um die Arbeitsstelle zu erreichen. Wenn es eine offizielle Unwetterwarnung gibt – wie mancherorts wegen des derzeitigen Sturmtiefs –, kann der Beschäftigte zu Hause bleiben, falls für den Arbeitsweg Gefahren…
Stuttgart - Aufgrund des Sturmtiefs Sabine ist der Zugverkehr in Baden-Württemberg weiterhin noch sehr stark eingeschränkt. Der Fernverkehr ist deutschlandweit wieder angelaufen. Einige ICE-Züge in Baden-Württemberg verkehren auf den Strecken Mannheim – Stuttgart – Ulm und Mannheim – Basel. Erste Züge im Nahverkehr sind wieder unterwegs. Nach und nach kommen weitere Strecken hinzu. Je nach Witterungsbedingungen verändert sich die aktuelle…
Seite 2 von 65
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren