Wirtschaftsforum trifft sich

Wirtschaftsforum trifft sich
Der Wifo-Standortoskar 2019 geht an die Ravensburg Towerstars: Geschäftsstellen- und Teamleiter Raphael Kapzan (li.) und Gerschäftsführer Reiner Schan strahlen um die Wette Foto: Karin Boukaboub
18. Juli 2019

Bei der Jahreshauptversammlung des Wirtschaftsforums Ravensburg (Wifo) wird jedes Jahr der Standort-Oskar vergeben. Einen roten Teppich gibt es zwar nicht, dennoch treffen sich hier die Wirtschaftsentscheider der Region.

Ravensburg – Schauplatz war dieses Jahr die Gewerbliche Schule, weil „hier die Fachkräfte ausgebildet werden, die wir in der Wirtschaft so dringend brauchen“, so Wifo-Geschäftsführer Eugen Müller. Höhepunkt der Hauptversammlung ist die Verleihung des Standortoskars: Dieses Jahr ging er an die Ravensburg Towerstars, die die Stadt aufs beste im ganzen Land repräsentierten, so Laudatorin Renate Richter.

OB Daniel Rapp nutzte die Veranstaltung, um einen Ausblick auf die kommenden Entwicklungen zu geben: Vom Gespinstmarkt möchte er nach dessen Umgestaltung die Autos komplett verbannen, denn „wenn wir auch nur einen Parkplatz ausweisen, haben wir den Suchverkehr“, so Rapp. Und der soll draußen bleiben, damit der Gespinstmarkt „zur Sofaecke des Wohnzimmers Oberschwabens wird“. Dennoch weiß das Stadtoberhaupt, dass Ravensburg erreichbar sein muss, wenn der Einzelhandel überleben will, denn „den Aperol Spriz auf dem Marienplatz kann kein Internet ersetzen“.

Das sieht auch Wifo-Vorstand Thomas Reischmann so und fordert, die Preise fürs Parken in der Marienplatz-Tiefgarage nach der geplanten Teileröffnung im Herbst nicht zu erhöhen: „Das führt nur zu einem schlechten Image, die Kunden werden die Tiefgarage dann meiden.“ Der Einzelhandel spüre die Sperrung der Tiefgarage, die Frequenz in den Geschäften sei gesunken. Erreichbarkeit bedeutet für ihn aber, alle Verkehrsmittel einzubeziehen und auch unter der Woche einen 1-Euro-Bus anzubieten. Auch über die Sperrung des Gespinstmarkts müsse man noch sprechen und hier gemeinsam mit dem Handel arbeiten.

Karin Boukaboub

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren