Welfenpaare 2019

Welfenpaare 2019
Sie repräsentieren das Welfenfest in diesem Jahr: Stehend von links hinten: Niko Radowezki, Lucas Zeh und Martin Winkler. Sitzend von links vorne: Michelle Grabe, Nadja Gissel und Lena Beck FOTO: LUCA RALL
16. Mai 2019

Wie jedes Jahr wurden wieder sechs vielseits engagierte Jugendliche aus dem Jugendgemeinderat Weingarten gewählt, die als Welfenpaare die offiziellen Repräsentationsaufgaben am Welfenfest übernehmen.

Weingarten – Für manche war das ein lang gehegter Traum, einmal als Teil eines Welfenpaares dabei sein zu können. „Außerdem ist eine schöne Möglichkeit, das Welfenfest aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen“, meint Martin Winkler, einer der Auserwählten.

In Kostüme schlüpfen

Die Jugendlichen verkörpern die im 11. Jahrhundert lebende Judith von Flandern und ihren Gemahl Welf IV. Ihre Repräsentationsaufgaben bestehen darin, als Welfenpaar die Gäste zum Beispiel beim Tag der Begegnung, beim Festzug, der Fahnenübergabe, dem Welfenlauf, der Festplatzeröffnung, dem Welfentheater und dem Heimatabend zu begrüßen.

Für die Welfenpaaren sind Begeisterung für das Welfenfest, Interesse an der Geschichte Weingartens, Offenheit, Spaß, Textsicherheit, Kontaktfreudigkeit, Freundlichkeit, viel Geduld für Fotos und Interesse am städtischen Brauchtum gute Voraussetzungen für diese Aufgaben. Damit es nicht zu viele Auftritte für die Paare werden, teilen sich die drei Welfenpaare ihre Aufgaben auf. So hat jedes Paar bis zu sieben Auftritte.

Nadja Gissel beteiligt sich bereits das vierte, Lena Beck und Niko Rakowezki das zweite Jahr mit hohem Engagement und viel Freude als Welf IV. beziehungsweise Judith. Neu hinzu kommen Michelle Grabe, Martin Winkler und Lucas Zeh.

pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren