Top-Talente im Visier - Elite des Fußballnachwuchses beim MTU-Hallencup

Top-Talente im Visier - Elite des Fußballnachwuchses beim MTU-Hallencup
Titelverteidiger: Im Vorjahr holte sich der FC Barcelona den Cup Foto: David Balzer
7. November 2019

Es ist mittlerweile das renommierteste Jugendfußballturnier Europas: Beim 17. MTU-Hallencup treffen am 30. November und 1. Dezember die besten U15-Teams des Kontinents auf Mannschaften aus der Region. Erstmals in der ZF Arena dabei sind der FC Liverpool, Atlético Madrid, der FC Valencia, Fortuna Düsseldorf sowie Olimpija Ljubljana.

FRIEDRICHSHAFEN – Wenn in der ZF Arena Ende des Monats wieder Budenzauber vom Feinsten geboten wird, sind auf den vollbesetzten Tribünen nicht nur Fans, sondern auch Scouts aus halb Europa zu fi nden. Der MTU-Hallencup hat sich in den vergangenen 16 Jahren zum wichtigsten europäischen Hallenturnier für Fußballjugendmannschaften entwickelt und wird gerne auch als „U15 Champions League“ bezeichnet. Kein Wunder, wirft man einen Blick auf die weiteren Teams: Bayern München, Borussia Dortmund, Manchester United, der FC Barcelona oder Ajax Amsterdam, um nur einige zu nennen.

Rund 150 Helfer des VfB Friedrichshafen sind bereits im Einsatz, um das Mega-Event reibungslos über die Bühne zu bringen. „Bewirtung, Ticketing, Fahrdienste, Sicherheit, Übernachtungen – alles muss passen, das ist ein Balance-Akt“, sagt Cheforganisator Klaus Segelbacher, der stets viele Gespräche mit Vereinsvertretern führt, um die großen Teams Jahr für Jahr an den Bodensee zu locken. „Die Mühe lohnt sich. Der MTU-Cup ist wie ein Familien-Fußballfest: Man trifft viele bekannte Gesichter und sieht packende Spiele.“ Parken können Besucher nahe der Arena auf den ausgewiesenen Parkplätzen. Alle Infos zum Turnier und zu den Tickets unter: www.mtu-hallencup.de und auf Facebook.

David Balzer

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren