Reh vom feinsten in Markdorf

Reh vom feinsten in Markdorf
FOTO:CARMEN SCHEUFELE
7. November 2019

Nicht nur lehrreich sondern auch genussvoll – so kann man sich einen Abend mit Tom Kagerer vorstellen. Bei ihm kam unsere Mediaberaterin Carmen Scheufele gemeinsam mit einigen Linzgau-Jägern und vielen interessierten Hobbyköchen in den Genuss eines schmackhaften Kochkurses.

MARKDORF – Treffpunkt für den Kochkurs waren die Räumlichkeiten von Küchen Krall in Markdorf. Die Anspannung unerfahrener Kochkursteilnehmer händeln Tom Kagerer und sein Team mit links – nach einer herzlichen Bekanntmachung der 25 Teilnehmer herrscht eine lockere Stimmung. Per Los werden die Anfänger und Hobbyköche anschließend in vier Gruppen geteilt, um dann zum Beispiel ein wildes Menü vom LinzgauReh zuzubereiten, wie im Kochkurs unserer Mediaberaterin. Anschließend erhält jeder auch noch eine passende Kochschürze von den Linzgau-Jägern.

Die Besonderheit dieses Kochkurses war unter anderem das Reh aus den heimischen Wäldern, das bei jedem Gang in unterschiedlicher Zubereitung seine Verwendung fand. Wer dem Koch dabei zuhört, wie er über die gute Qualität des Fleischs erzählt, das ohne Umwege direkt beim heimischen Jäger bestellt und abgeholt wird, dem läuft automatisch schon das Wasser im Mund zusammen. Dabei wurde noch gar nicht gekocht. Wenn für jeden Gang etwas vom Reh übrig bleiben soll, muss möglichst viel davon verwertet werden.

Beim Kochkurs erfuhren die Teilnehmer von Tom Kagerer daher etwa, wie man ein Reh pariert, also von Sehnen, Fett und Silberhäutchen befreit. Oder, wie man die „Nuss aus der Keule löst“, um einen Wildfond selbst herzustellen. Und ganz nebenbei entstand so der erste Gang: Roastbeef vom Rehrücken auf Cumberlandsauce an bunten Herbstsalaten mit Feigen-SenfDressing. Hierzu konnte, wer wollte, an einer Weinreise teilnehmen.

Snicker Reloaded

Lecker gestärkt und gut gelaunt war somit die Zubereitung der weiteren Gänge: einem Steinpilzsüppchen, einem Praliné vom Rehfilet und Kräutern sowie Ragout und Gulasch vom Rind mit Serviettenknödeln und Champignons. Zum krönenden Abschluss verwöhnte der Chefkoch die Teilnehmer mit seiner Dessert-Kreation „Snicker Reloaded“ und ließ die Teilnehmer den Abend restlos begeistert ausklingen. Viele waren erstaunt darüber, wie einfach und stressfrei sich ein wundervolles Menü zaubern lässt. Weitere Informationen zum Kochkurs unter www.linzgaujaeger.de und unter www.tomk-ocht.de 

Carmen Scheufele/phy

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren