Qwerbeet – CBD Medical Lifestyle ist im Trend

Qwerbeet – CBD Medical Lifestyle ist im Trend
Zoran Ristic (links) und David Beller (rechts) kennen sich seit vielen Jahren und betreiben gemeinsam den neuen CBD-Shop Qwerbeet in Ravensburg. Hier gibt‘s eine querbeet-Auswahl an Lifestyle- und Healthprodukten Foto: Laura Hummler
7. November 2019

Wer bei Qwerbeet einkauft, wird nicht etwa high, sondern kann für seinen Körper und Geist etwas Gutes tun. Denn hier werden Produkte aus völlig legalem, EU-zertifi ziertem Nutzhanf verkauft. Der darin enthaltene Wirkstoff CBD, kurz für Cannabidiol, entstammt der heilenden Hanfpflanze und hat keine berauschende Wirkung. Mit einem Coffeeshop hat das trendige Geschäft in Ravensburgs Gerberstraße 3 also rein gar nichts zu tun.

RAVENSBURG – David Beller und Zoran Ristic, die Inhaber des Shops, sind Verfechter des sogenannten CBD-MedicalLifestyles. Das bedeutet, auf die heilende Kraft des Nutzhanfs zu vertrauen, denn der ist vielseitig einsetzbar: von Kosmetik- über Fitness- bis hin zu Lebensmittelprodukten reicht die Palette der Powerpflanze.

Hanf gehört zu jenen Lebensmitteln, die sich durch eine ungewöhnlich hohe Nährstoffdichte auszeichnen und deren Nähr- und Vitalstoffe in so ausgewogener Form vorliegen, dass er glatt Superfood sein könnte. Egal ob als Verfeinerung des Essens oder als Helfer bei der Körperhygiene, Hanf kann in allen Bereichen punkten.

Wirkung von CBD im Körper

CBD wirkt im Körper aber nicht etwa berauschend, wie THC-haltiges Marihuana. CBD bindet sich an körpereigene Rezeptoren. So werden hormonelle Prozesse im Gehirn reguliert und damit die Stressverarbeitung erleichtert.

Außerdem werden durch CBD Immunabwehr und Verdauungsprozesse im Darm reguliert. CBD verwendet man zudem bei Entzündungsbeschwerden – und das tun nicht nur beim Menschen. „Ein Freund von mir hat einen Hund, der im Schulterbereich eine Entzündung hatte“, erzählt David Beller. „Mit zunehmendem Alter wurde sie allmählich schlimmer. Seither gibt er ihm immer CBD und die Beschwerden haben sich nach und nach spürbar verbessert.“ Deshalb gibt‘s im Qwerbeet auch was für Vierbeiner – zum Beispiel Hanf-Leckerlies. Das Sortiment des gemütlichen Shops ist jedoch noch viel größer: Im Lebensmittelbereich reicht die Produktpalette vom Gewürzsalz, über den Brotaufstrich, bis hin zum begehrten Hanföl, welches übrigens mehr Omega-3-Fettsäuren enthält, als Olivenöl. „Geschälte Hanfsamen sind mein Leinsamenersatz im Müsli“, fügt David Beller hinzu.

Die Bio-Palette wird durch wertvolle Handlotionen, Shampoos und Schmerzgels erweitert. Außerdem bietet Qwerbeet vegane Fitnessshakes an. Wer möchte, kann sich im Laden auch über Schmerztherapie beraten lassen. „Wir hatten schon mal einen Heilpraktiker zu Besuch, der die Kunden über CBD informiert hat“, erzählt Zoran Ristic. Auch Krebskranke oder Rollstuhlfahrer haben das Qwerbeet für sich entdeckt: Sie können hier hilfreiche Produkte kaufen und finden Literatur zum Thema. Deshalb beliefert das Team auch Rehabilitationszentren mit seinen Produkten.

Franchise-Unternehmen

Das einzigartige Ladenkonzept wurde gemeinsam mit dem Künstler Christoph Hodgson erstellt und kommt gut an – seit der Eröffnung im April dieses Jahres waren die Produkte bereits zehn Mal teilweise ausverkauft. Deshalb wollen Zoran Ristic und David Beller das Konzept ausweiten und weiterverkaufen – „wenn es geht, sogar weltweit!“ Ab 14. November ist das Team auf der Franchise-Messe in Frankfurt vertreten, um Expansionspartner zu finden. Sie werden sicher erfolgreich sein, denn: „Wir haben bereits 17 Anfragen aus verschiedenen Ländern bekommen“, freut sich Zoran Ristic.

 

 

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 11 bis 18 Uhr

Freitag: 10 bis 18 Uhr

Samstag: 10 bis 16 Uhr

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren