Problemlöser: Bürgerlotsen sorgen für den Durchblick

2. Mai 2019
Barbara Baur, Aysim Ermin, Andrée Berger (von links) helfen Menschen, die zum Beispiel bei Behördengängen Probleme haben Foto: PR

Schnell verliert man im Bürokratiedickicht die Übersicht. So gibt es gibt Behördengänge, die einzelnen Personen schwerfallen, oder Formulare, die kompliziert und umständlich formuliert sind. Bei solchen Problemen helfen die Bürgerlotsen. 

Rravensburg – „Es heute eine Flut an Informationen, aber keine Stelle, an der man einfach anrufen und sagen kann: Ich habe das Problem X, wer kann uns da weiterhelfen?“, erklärt Barbara Baur. Sie ist eine von vier Personen, die sich nun in einer Gruppe von sogenannten Bürgerlotsen organisiert haben. „Wir verstehen sich als Wegweiser für Menschen jeglichen Alters, die im unübersichtlichen Feld der Einrichtungen und Behörden mit ihren oft unverständlich scheinenden Formularen und Anträgen Hilfe suchen oder eine helfende Begleitung beim Gang zu einer Behörde wünschen. Auch Asylbewerber und andere Menschen mit Migrationshintergrund können sich an uns wenden“, erklärt Barbara Baur. „Jedoch sind wir keine Berater. Wir helfen bei Fragen des täglichen Lebens.“

Von langjähriger Erfahrung profitieren 

Es sind fachkundige ehrenamtlich tätige Frauen und Männer, die ihre langjährige Erfahrung in und mit Behörden nach ihrem Ausscheiden aus dem Beruf nützen, um zu informieren und zu helfen, gegebenenfalls die entsprechende Stelle zu finden.  Bei Barbara Baur laufen die Kontakte zusammen. „Ich habe weitreichende Erfahrungen im Organisationsbereich.“ 

Gleichzeitig ist jeder Bürgerlotse auch so etwas wie ein Experte auf einem Gebiet: Andrée Berger begleitet Menschen zu Behörden und kann auch in französischer Sprache Information und Begleitung anbieten; Aysim Ermin  beschäftigt sich speziell mit Hartz IV und der Thematik Alleinerziehender; Anton Mönig ist versiert in Problemen, die sich ums Wohnen drehen oder um Bausachen. Dabei arbeiten die Bürgerlotsen ehrenamtlich und überregional. „Wir wollen Bürgernähe praktisch umsetzen“, erklärt Barbara Baur.

Noch ohne eigene Räume

Die Bürgerlotsen sind bisher noch ohne feste Räume. Für die Zukunft wünscht sich Barbara Baur mit ihren Kollegen aber solche, um dann auch fixe Sprechstunden anbieten zu können.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel: 0160 / 9480 3603
Eine Sprechstunde  wird nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung durchgeführt und kann auch als Hausbesuch erledigt werden.

Stefan Wölke

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren