Mit dem E-Auto nach Südfrankreich

29. Mai 2019
Stefan Wortmann (li.) und Alois Holitsch erhielten von Peter Schuhbauer, Geschäftsführer des Autohauses Schuhbauer (re.), die Schlüssel für den KIA eNiro, mit dem sie 900 Kilometer nach Südfrankreich zurücklegen werden Foto: PR

Mit einem Elektroauto 900 Kilometer nach Südfrankreich an das Mittelmeer in den Urlaub fahren? Geht das überhaupt? Das testen Alois Holitsch und Stefan Wortmann mit einem KIA eNiro. Mit einem Elektroauto 900 Kilometer nach Südfrankreich an das Mittelmeer in den Urlaub fahren? Geht das überhaupt? Das testen Alois Holitsch und Stefan Wortmann mit einem KIA eNiro. 

Peter Schuhbauer vom Ravensburger Autohaus Schuhbauer fand die Idee so toll, dass er spontan für diesen Langstreckentest seinen Vorführwagen kostenfrei zur Verfügung stellt. 

Exklusiver Reisebericht im WOCHENBLATT

Am frühen Morgen des 30. Mai starten die beiden Familienväter ihren ausgedehnten elektrischen Vatertagsausflug. An Zürich, Bern, Lausanne und Genf vorbei geht es dann weiter schnurstracks nach Süden. Über Valence, Orange und Nîmes bis kurz vor Montpellier. Und von dort aus direkt an den Strand nach Le Grau-du-Roi. 

Dann zwei Tage Frankreich geniessen und  am 2. Juni retour an den Bodensee. Den Langstreckentest und Kurzurlaub als Reportage mit Fotos gibt‘s dann im Wochenblatt am 13. Juni zu lesen.

pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren