Filmdreh beim Blutritt
Empfehlung

6. Juni 2019
Kommissarin Hannah Zeiler und ihr Kollege Micha Oberländer (Zweiter v. li.) sowie Hary Prinz (li.) ermitteln in der ZDF-Serie „Die Toten vom Bodensee“. Am Blutfreitag waren sie zum Dreh in Weingarten FOTO: ZDF/PATRICK PFEIFFER

Die Kommissare der ZDF-Serie „Die Toten vom Bodensee“ waren zu ersten Ermittlungen auf dem Weingartener Blutritt. Dort liefen die Dreharbeiten zum elften Film der Staffel mit dem passenden Titel „Blutritt“.

Weingarten – Es ging fast schon kriminell zu in Weingarten: Marlene Stöhr, gespielt von Stefanie von Poser, sucht auf dem Blutritt ihren Sohn auf und entdeckt dabei ein seit Jahren totgeglaubtes Pferd. Kurz danach wird sie von einer Armbrust angeschossen.

Hier kommen die Kommissare Hannah Zeiler, gespielt von Nora Waldstätten, und ihr Kollege Micha Oberländer, gespielt von Matthias Koeberlin, auf den Plan und beginnen ihre Ermittlungen wegen versuchten Mordes auf dem Platz vor der Basilika St. Martin.

Die Filmcrew der ZDF-Serie hatte sich in Weingarten versammelt, um die Anfangssequenz des elften Films zu drehen, der den Titel „Blutritt“ trägt. Neben dem deutsch-österreichisches Ermittler-Duo Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin sowie Hary Prinz und Fiona Neumaier waren auch 40 Komparsen am Drehort, 25 zu Fuß und 15 zu Pferd. Die Krimiserie „Die Toten vom Bodensee“ geht immer wieder auf regionale Besonderheiten ein. „Hier sollte auch der Blutritt im oberschwäbischen Weingarten, der als größte Reiterprozession Europas gilt, Niederschlag finden“, erklärt Lisa Miller vom ZDF.

Die von einer Armbrust getroffene Marlene Stöhr überlebt die Attacke zwar, muss aber in ein künstliches Koma versetzt werden. Ihr Sohn Oliver, dargestellt von Marlon Boess, ist erst vor kurzem an den Bodensee zurückgekehrt: Die Familie gab ihm die Schuld am Tod seiner Patentante, die drei Jahre zuvor gemeinsam mit einem wertvollen Rennpferd ums Leben kam. Doch Marlene glaubte eben, das Pferd beim Blutritt gesehen zu haben. „Die Ermittler Micha Oberländer und Hannah Zeiler gehen dem Rätsel um das mysteriöse Tier und den Verhältnissen von Macht und Gier in der Pferdewelt auf den Grund“, teilt das ZDF mit.

Die Dreharbeiten für die beiden Folgen „Blutritt“ und dem zehnten Film der Serie „Fluch aus der Tiefe“ dauern noch bis Mitte Juni 2019, die Sendetermine stehen noch nicht fest.

Stefan Wölke

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren