Bürgerstiftung Kreis Ravensburg ehrt Selbsthilfegruppen

Bürgerstiftung Kreis Ravensburg ehrt Selbsthilfegruppen
Auf dem Bild zu sehen sind alle Vertreterinnen und Vertreter der zwölf ausgezeichneten Selbsthilfegruppen, Erster Bürgermeister Simon Blümcke sowie Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung Jürgen Mossakowski. Bild: Elke Obser
2. Dezember 2019

RAVENSBURG – Bei einer feierlichen Preisverleihung am Freitag, 22. November im Ravensburger Rathaus hat die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg zwölf Selbsthilfegruppen aus dem Landkreis für ihre Teilnahme an einer ausgeschriebenen Ideenbörse ausgezeichnet. Im Rahmen ihres sogenannten Wettbewerbes „Preisgekrönt“ hebt die Bürgerstiftung bereits zum dritten Mal Engagement und innovative Konzepte besonders hervor.

Der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg ist es ein wichtiges Anliegen, ehrenamtliches Engagement im Landkreis Ravensburg zu fördern und ins Bewusstsein der Gesellschaft zu bringen. Nachdem sich der Wettbewerb in den vergangenen Jahren zum einen an die Feuerwehren und Technischen Hilfswerke für gute Nachwuchskonzepte und zum anderen an die Grundschulen für herausragendes Engagement im Umweltschutz richtete, hat die Bürgerstiftung in diesem Jahr mit einer Ideenbörse die Selbsthilfegruppen in den Mittelpunkt gerückt. Unter der Devise, dass der Landkreis um vieles ärmer und das Gemeinwesen so nicht denkbar wäre, will die Bürgerstiftung die Arbeit der vielen Menschen würdigen, die sich in Selbsthilfegruppen engagieren.

Mehr als 50 Gäste versammelten sich am Freitagabend im Kleinen Sitzungssaal des Ravensburger Rathauses, darunter neben Vertreterinnen und Vertretern der ausgezeichneten Gruppen, des Selbsthilfenetzwerkes sowie des Landratsamtes, auch Vorstands- und Gremienmitglieder der Bürgerstiftung. Gemeinsam mit Simon Blümcke, Erster Bürgermeister der Stadt Ravensburg und Schirmherr der Ideenbörse, hat Vorstandsmitglied Jürgen Mossakowski in einer feierlichen Stunde das ausgelobte Preisgeld in Höhe von jeweils 500 Euro an die Selbsthilfegruppen überreicht. Zuvor hatten beide die wertvolle Arbeit der Selbsthilfegruppen im Landkreis hervorgehoben und den Preisträgerinnen und Preisträgern ihre große Anerkennung entgegengebracht. „Heute ist ein Abend, an dem Sie mal im Licht stehen. Aber jeder von Ihnen hat wahrscheinlich auch Abende erlebt, an denen Sie gesagt haben: ´Warum mache ich das alles?´ Ich kann Sie nur bitten: Bleiben Sie dran!“, war der Appell von Bürgermeister und Schirmherr Simon Blümcke.

Die Freude über die Auszeichnung war groß, denn damit können die für die Ideenbörse entwickelten Projekte und Aktivitäten in die Tat umgesetzt werden. Die eingereichten Beiträge der teilnehmenden Selbsthilfegruppen zielen vor allem auf die Stärkung des Zusammenhalts innerhalb der Gruppen sowie auf Weiterbildung ab. So wurden u.a. Ideen für eine Rehabilitationssportgruppe, für einen Kräuterkurs und für gemeinsam organisierte Weihnachts- oder Sommerfeste erfolgreich eingereicht und prämiert.

Beim anschließenden Stehempfang hatten die Gäste die Möglichkeit zur Begegnung und zum Austausch.

Auch im nächsten Jahr wird die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg unter dem Namen „Preisgekrönt“ wieder einen Wettbewerb ausschreiben, um ehrenamtlich Engagierte und kreative Köpfe zu würdigen und zu fördern. 

PM Bürgerstiftung Kreis Ravensburg

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren