Bürgerempfang mit OB Rapp ++Viedo++

13. Oktober 2019

Beim traditionellen Bürgerempfang auf der Oberschwabenschau ging Ravensburgs OB Daniel Rapp auf den antisemitisch motivierten Anschlag von Halle ein und betonte, dass sich ein liberaler Rechtsstaat gegen Hass, Intoleranz und Antisemitismus verteidigen muss. Hauptanliegen von Rapp war aber der Klimaschutz. Dazu nannte er den Ausbau des Nahwärmenetzes und die Verdopplung der Mittel für den ÖPNV in Ravensburg. Kritik übte er am Verkehrsministerium in Stuttgart, dass den geplanten Radschnellweg zwischen Baindt und Friedrichshafen nicht unterstützen wolle. Die neue Klimakommission in Ravensburg soll sich künftig mit neuen Ideen und Vorschlägen beschäftigen. „Der Eintritt ins Flappach könnte so ab nächstem Jahr kostenlos sein, dafür muss man aber Parkgebühren bezahlen. Viel Zustimmung erntete der OB auch für seine erneute Forderung nach einem autofreien Gespinstmarkt.

Text und Video von Oliver Hofmann

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren