Bei Familie Bucher-Wilke ist Bio-Leinöl Familiensache

17. Dezember 2019

Wer auf der Suche nach frischgepresstem, leckeren und qualitativ hochwertigem Leinöl ist, sollte unbedingt einmal in Ettenkirch bei Oliver Bucher und Sybille Wilke vorbeischauen.

Ettenkirch – Angefangen hat alles  im Jahr 2013 als Oliver Bucher und Sybille Wilke, übrigens Tante und Neffe, auf der vergeblichen Suche nach frischem, schmackhaftem und vor allem nicht bitteren Leinöl waren. Damals wurde der Entschluss gefasst, einfach das Öl selbst herzustellen.

Zuerst kauften die beiden eine gebrauchte Presse und das Öl war nur für Freunde und Familie gedacht, jedoch sprach sich die hohe Qualität und der besonders feine Geschmack des leckeren und kaltgepressten Bio-Öls schnell herum und auch die wöchentliche Herstellung wurde den Beiden zu einer liebgewonnenen Nebenbeschäftigung. Frisch gepresstes Leinöl ist das Pflanzenöl mit dem höchsten Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, dem berühmten Omega-3.

Da der menschliche Körper diese Omega-3-Fettsäuren nicht selbst bilden kann, sollten diese täglich in einer ausgewogenen Ernährung aufgenommen werden. So gilt es als erwiesen, dass Omega-3-Fettsäuren sich positiv auf die Herzgesundheit, den Cholesterinspiegel, den Blutdruck, die Fließeigenschaft des Blutes und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen auswirken können. Auch chronische Entzündungen soll es hemmen, das Immunsystem stärken, sich positiv auf Gehirn und Sehnerven auswirken und bei Hautkrankheiten Linderung verschaffen. 

Rein und naturbelassenHeute wird die Ölproduktion von den beiden im Nebenerwerb betrieben, es wurde in eine neue Ölpresse investiert und alles ganz professionell angegangen. In Ettenkirch bei Friedrichhafen werden inzwischen 40 Liter pro Woche produziert, wobei man für einen Liter kaltgepresstem Leinöl ca. 4,5 kg Leinsaat benötigt.

Es wird ausschließlich beste Bio-Leinsaat verwendet. Das Leinöl bleibt absolut naturbelassen, rein und hat so einen sehr feinen, milden Geschmack. Nach der Kaltpressung wird ungefiltert abgefüllt, denn nur so bleiben die fein zerkleinerten, wertvollen Leinsaatteilchen nach dem Pressen erhalten und machen das Leinöl so besonders und gesund.

Diese feinen Teilchen sinken nach der Abfüllung ab und bilden einen natürlichen Bodensatz, der vor dem Verzehr kurz aufgeschüttelt werden kann. Jederzeit kaufen kann man „Leckeres Leinöl“ im Milchhäusle von Müllers Hofladen, gegenüber Taldorfer Str. 59 in Ettenkirch, im Automaten. Weitere Infos unter www.leckeres-leinoel.de – ein Video mit leckeren Leinöl-Rezepten finden sie unter www.wochenblatt-online.de

Oliver Hofmann

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren