100 Instagramer gesucht

6. Juni 2019
Instagramer haben am 27. Juni die Möglichkeit, die Basilika in Weingarten aus einem besonderen Blickwinkel zu betrachten Foto: PR

Die Kirche mit dem Smartphone erkunden, das können Instagramer am 27. Juni in der Basilika in Weingarten und drei weiteren Kirchen in Konstanz, Überlingen und auf der Insel Reichenau.

Weingarten – Der #instakirchebodensee-Tag fi ndet in diesem Jahr zum ersten Mal statt, Einlass ist jeweils ab 17.30 Uhr. Gezielt wird die InstagramCommunity angesprochen und zu einem Instawalk durch vier Kirchen eingeladen. Mit dabei sind die Dreifaltigkeitskirche in Konstanz, St. Georg auf der Reichenau, die Auferstehungskirche in Überlingen und die Basilika Weingarten. „Ein Instawalk zwingt durch den Einsatz des Smartphones, eine andere Perspektive einzunehmen und sich zu fokussieren. Oftmals kann der Schmuck und die Größe einer Kirche geradezu überfordern. Der Blick mit dem Smartphone konzentriert sich auf Details und lässt so Kleinigkeiten im Kirchenraum entdecken“, so Organisator JeanPierre Sitzler, Projektreferent für „Kirche und Tourismus am Bodensee“. Jeder, der Lust hat, kann mitmachen. Bei speziellen Kirchenführungen teilen die Instagrammer ihre Eindrücke von sakraler Kunst und Architektur unter dem entsprechenden Hashtag mit der Online-Welt. nen.

Stefanie Negd, Themenmanagerin bei der Oberschwaben Tourismus GmbH und zuständig für die Oberschwäbische Barockstraße, organisiert vor Ort zusammen mit Sabrina Heiberger von der TouristInformation Weingarten und dem katholischen Pfarramt Weingarten die besondere Führung in der Basilika. „Wir haben die Idee der Einführung eines #instakirchebodensee-Tages von Anfang an unterstützt und gerade die Stationen an der Oberschwäbischen Barockstraße bieten eine solche Fülle an Bildmotiven, die sich besonders für ein solches Event eignen“, so Stefanie Negd.

pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren