Landessynode diskutiert über den Frieden

21. März 2019
Bei der Landessynode dabei: Heinrich Bedford-Strohm, bayerischer Landesbischof Ev. Kirche (EKD) Foto: Ulrich Stock

Über einhundert Mandatsträger/innen der evangelischen Landeskirche Bayern tagen vom 24. bis 28. März in Lindau. Unter den Gästen sind auch Bundesminister Gerd Müller und Spiegel-Journalist Jan Fleischhauer. Die Beratungen der Landessynode sind öffentlich.

Lindau – Die 108 Mitglieder der bayerischen Landessynode erwartet bei ihrer Frühjahrstagung in der Lindauer Inselhalle ein volles Programm. Im Zentrum steht das Schwerpunktthema „Christus ist unser Friede“. Dazu sind prominente Gäste eingeladen, mit denen die Synodalen erschiedene Aspekte von Frieden diskutieren wollen.Die Tagung der Landessynode beginnt am Sonntag um 18 Uhr mit einem Gottesdienst in der Lindauer Kirche St. Stephan (Marktplatz, Insel). Prediger ist Diakon Peter Klentzan. Die Kollekte ist je zur Hälfte für „luv - junge kirche lindau“ und die Partnerschaft des Dekanats Kempten mit Arusha (Afrika) bestimmt. 

Lokal handeln, global denken

Am Montag steht nach der Begrüßung und der Eröffnungsrede der Präsidentin Annekathrin Preidel der Bericht von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm auf der Tagesordnung. Um 12 Uhr spricht Bundesentwicklungsminister Gerd Müller zum Thema „Lokal handeln, global denken: Verantwortung für die Lasten der Welt“. Im Anschluss ist ein Podiumsgespräch mit Dr. Jürgen Bergmann, Referat Entwicklung und Politik im Partnerschaftscentrum Mission EineWelt, geplant.

Am Dienstag beschäftigen sich die 108 Synodalen mit dem Schwerpunktthema „Christus ist unser Friede“. Nach den Beratungen in den Ausschüssen am Mittwochvormittag wird Landesbischof Bedford-Strohm um 16 Uhr die Preisträger des landeskirchlichen Preises für vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit in den Kirchengemeinden auszeichnen. Im Anschluss beraten und beschließen die Synodalen die Kirchengesetzesvorlagen sowie die Anträge und Eingaben. 

Info: Die Plenarsitzungen der Landessynode können im Livestream auf unter www.youtube.com/user/bayernevangelisch verfolgt werden.

Ulrich Stock

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren