Handgemachtes für einen guten Zweck

Handgemachtes für einen guten Zweck
Die Frauen vom Katholischen Frauenbund und ihre Helferinnen waren wieder fleißig – das Bild zeigt das Backteam bei der Herstellung von Weihnachtsplätzchen in der Backstube von Bäckermeister Joachim Dopfer. Foto: Ulrich Stock
20. November 2019

Vor knapp zehn Jahren ins Leben gerufen hat sich das Weihnachtsmärktle inzwischen zu einem echten Publikumsrenner entwickelt. Auch heuer werden wieder im Foyer der Lindauer BodenseeBank selbstgemachte Basar-Artikel und Weihnachtsplätzchen für einen guten Zweck verkauft. Dafür haben Mitglieder des Katholischen Frauenbundes Oberreitnau und ihre Helferinnen viele Abende fleißig gebastelt, genäht, gestrickt und gebacken.

Lindau – Wie die Jahre zuvor kommt der gesamte Erlös aus dem Verkauf der Waren ohne Abstriche der „VR-Stiftung für Bürger am Bayerischen Bodensee“ zugute. Welches Projekt diesmal gefördert wird, darf wieder der Frauenbund mitentscheiden. „Wir hatten jedes Jahr einen deutlichen Zuwachs – der Verkauf der handgemachten Waren und Plätzchen hat im Schnitt zwischen 2000 und 3000 Euro eingebracht“, erklärt Stiftungsvorstand Roland Wierer.

Verkaufszeiten und Info

Das Weihnachtsmärktle befindet sich in der Hauptgeschäftsstelle der BodenseeBank in Lindau (Bregenzer Straße 29) – es ist von 27. November bis 6. Dezember geöffnet. Die Verkaufszeiten sind Montag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie Freitag von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Ulich Stock

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren