„Carmen“ geht in zweite Saison
Empfehlung

19. Juli 2018
Foto: Stock

Bregenz – Mit der Aufführung von Berthold Goldschmidts Oper „Beatrice Cenci“ im Festspielhaus wurden gestern Abend die diesjährigen Bregenzer Festspiele eröffnet. Am heutigen Donnerstag feiert das Spiel auf dem See mit „Carmen“ (im Bild) von Georges Bizet die Wiederaufnahme-Premiere.

Laut Auskunft der Festspiele sind zurzeit noch rund fünf Prozent der 210 000 aufgelegten „Carmen“-Tickets verfügbar. Auch für die Oper im Festspielhaus „Beatrice Cenci“ gibt es noch Karten – rund 75 Prozent der insgesamt 4600 Tickets sind bereits verkauft. Am 20. August werden die Bregenzer Festspiele ihre Saison für dieses Jahr beenden. In der Spielzeit 2019/2020 wird die Oper „Madame Butterfly“ von Giacomo Puccini auf der Seebühne zu sehen sein. Infos und Tickets gibt‘s unter www.bregenzerfestspiele.com

Ulrich Stock

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren