Blumenstand bleibt

7. Februar 2019
Die Zukunft des Blumenstands in der Maximilianstraße ist gesichert Foto: Uli Stock

Die Lindauer und ihre Gäste können sich weiter über den Blumenstand in der Maximiliansstraße freuen. Dies teilt die Pressestelle der Stadt Lindau mit. „Die Zukunft des Blumenstandes stand nie zur Debatte“, so OB Dr. Gerhard Ecker. Vielmehr ist es so, dass der bisherige Standort vor der Brodlaube nicht mehr uneingeschränkt zur Verfügung steht.

Lindau – Die neuen Besitzer der Brodlaube wollen dort ein Café mit Außenbestuhlung betreiben. Dies verringert die Freifläche. Üblicherweise liegt der Anspruch auf die Nutzung der Freiflächen vor den Gebäuden in Lindau zunächst beim Eigentümer. „Hier müssen wir alle Besitzer gleich behandeln“, sagt OB Dr. Ecker, der sich persönlich um eine Lösung für „den Stand, der ohne Zweifel zum Stadtbild gehört“ gekümmert hat. Derzeit ist dieser bis zum 28. Februar noch an der bisherigen Stelle und mit dem bisherigen Umfang von 30 Quadratmetern geduldet. Diese Entscheidung wurde der Betreiberin auch bereits im Dezember mitgeteilt.

Für die Zukunft gibt es zwei Möglichkeiten. Zum Einen könnte der Blumenstand auf einer Fläche von 20 Quadratmetern direkt vor der Brodlaube verbleiben. Damit hätte der Stand immer noch fünf Quadratmeter mehr Platz als bis 2012, als er lediglich 15 Quadratmeter hatte. Zum Anderen könnte der Stand wieder in den Bereich des Möbelhauses Böhm umziehen. Dort hatte er bereits während der zweijährigen Umbauzeit der Brodlaube gestanden. Dort gibt es auch keine Platzbeschränkungen.

Zudem könnte der Stand in den Wintermonaten nach Absprache mit den Eigentümern der Brodlaube am Standort wohl bleiben. „Es ist also gesichert, dass der Blumenstand an einem geeigneten Standort auf der Insel bleibt“, so Dr. Ecker.

pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren