18. Kunstausstellung im Landratsamt

18. Kunstausstellung im Landratsamt
Vernisage mit Uta Mayer, Willi Kleiner, Gerd Brög, Landrat Elmar Stegmann, Michael Simmendinger, Felix Löffelholz, Nicole Kraiem, Claudius Bernhard, Tobias Bechter und Viktoria Kaltenmair von der Sonderausstellung (v.l.) Foto: PR
20. November 2019

Acht Künstlerinnen und Künstler aus der Region präsentieren heuer im Landratsamt Lindau ihre Exponate von Landschaftsfotografien über Aquarelle mit Motiven aus dem Landkreis bis hin zu Collagen. Auftakt der 18. Kunstaustellung im Lindauer Landratsamt war eine Vernisage zur offiziellen Ausstellungseröffnung, zu der Landrat Elmar Stegmann alle Künstler sowie über 80 Gäste begrüßte.

Kunst für den guten Zweck

Noch bis Ende September 2020 können die Kunstwerke in den Gebäuden des Landratsamts, Bregenzer Straße 33 und 35 während der regulären Öffnungszeiten betrachtet werden. Übrigens: Wer ein solches Kunstwerk ersteht, tut gleichzeitig auch noch etwas Gutes. 10 Prozent der Verkaufserlöse kommen der Bürgeraktion „Wir helfen“ zugute.

Am Stiftsplatz 4 gibt es in diesem Jahr erstmalig eine Sonderausstellung. Die gezeigten Werke stammen aus der Hand von Kindern und Jugendlichen, die während ihrer Rehabilitation im neurologischen Reha-Zentrum Hegau-Jugendwerk in Gailingen die Kunstwerkstatt besuchten. Die Bilder sind unverkäuflich, allerdings können die dazu erschienenen Bücher sowie Postkarten erworben werden.

Umrahmt wurde der Abend musikalisch vom Trompetenensemble „Hermanns Blechle“ Ausstellungsorte und Künstler im Überblick:Bregenzer Straße 35: Hier zeigen der Westallgäuer Künstler Tobias Bechter, Nicole Kraiem aus Lindenberg, Uta Mayer aus Nonnenhorn, der Lindauer Michael Simmendinger, Felix Löffelholz aus Gohren und Claudius Bernhard aus Langenargen ihre Arbeiten auf der Leinwand, die duch viel Kreativität und Leidenschaft geprägt sind.

Bregenzer Straße 33: Der Lindauer Willi Kleiner präsentiert atemberaubende Architekturzeichnungen. Wohingegen Gerd Brög, ebenfalls aus Lindau, eine Vorliebe zur Aquarell-Technik und Landschaftsbildern hegt.Stiftsplatz 4: Am Stiftsplatz gibt es in diesem Jahr erstmalig eine Sonderausstellung „Bilder aus der Zwischenzeit“. Der Sonderschullehrer und Kunsttherapeut Jörg Rinninsland zeigt besondere Bilder von Rehabilitanden und erzählt dazu ihre „Bildergeschichten“.

Eva Heine/pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren