Nachrichten aus Friedrichshafen

Wo nei? In Sumpf nei!

Dieser Narrenruf schallt nun schon seit einem Vierteljahrhundert durch die Straßen! Am 26. Februar 1994 wurde die Narrenzunft Bürgermoos gegründet – damals noch unter dem Namen „Narrenzunft Sumpfbiberhexe e. V.“. Das 25-jährige Jubiläum des Vereins, der seit 2008 unter dem Namen „Narrenzunft Bürgermoos e.V.“ bekannt ist, wird natürlich gebührend gefeiert.   Am Gründungstag findet ein „Zunftmeisterempfang“ für geladene Gäste statt und…

Wenn aus Brochenzell „Humpishausen“ wird

Die Hauptfasnet  beginnt in „Humpishausen“  traditionell mit dem  Gumpigen Donnerstag: Schon um 9 Uhr ziehen die Narren gemeinsam mit dem Fanfarenzug Brochenzell am kommenden Donnerstag los, um die Schüler zu befreien.  Danach geht es in die Schule nach Meckenbeuren, um das Rathaus zu stürmen und Bürgermeisterin Elisabeth Kugel für die närrischen Tage abzusetzen! Ab 18 Uhr versammelt sich dann das…

Satellitenbau in neuen Dimensionen

Airbus hat am verganenen Freitag feierlich das Integrated Technology Centre, kurz ITC, nach rund zwei Jahren Bauzeit in Immenstaad eröffnet. Der 45-Millionen-Euro-Bau verdreifacht die Integrationsflächen und ist ein klares Bekenntnis von Airbus zum Standort am Bodensee.  Der Airbus-Standort Friedrichshafen nimmt Europas modernstes Satelliten-Integrations- und Raumfahrt-Technikzentrum, das sogenannte Integrated Technology Centre (ITC), offiziell in Betrieb und verdreifacht damit seine Reinraumflächen zum…

LGS präsentiert neues Verkehrskonzept für 2020

Die Landesgartenschau GmbH (LGS) präsentierte im Gemeinderat ein neues Verkehrskonzept, das im Ausstellungsjahr 2020 große Veränderungen für die Stadt mit sich bringen wird.   Überlingen – „Jedes Auto weniger in der Stadt ist gut für Überlingen“ erklärte LGS-Geschäftsführer Roland Leitner noch Ende 2017 zum Verkehrskonzept mit dem Parkplatz im Härlen (hinter dem Krankenhaus). Doch letzte Woche stellte er ein neues Konzept…
Ende Oktober 2018 hat sich die Kulturtafel Friedrichshafen gegründet. Immer mehr bedürftige Menschen nutzen das Kulturangebot, dennoch wünscht sich Diakon Ulrich Föhr noch mehr Anmeldungen und hofft, weitere Unterstützer für das Projekt zu gewinnen.   Friedrichshafen – Seit dem Start der Kulturtafel im Herbst haben sich 29 Häfler Bürger in deren Datenbank registrieren lassen, hinzu kommen 14 weitere Personen, die aus…
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren