Sechs Tage Beach Days
Empfehlung

9. Mai 2019
Von 28. Mai bis 2. Juni gibt‘s am Bodenseeufer die Beach-Sportarten Volleyball, Fußball, Handball und neuerdings auch Basketball zu sehen Foto: PR

Der Sommer steht vor der Tür und passend dazu verwandelt sich die Uferpromenade in Friedrichshafen Ende Mai wieder in eine gigantische Sand-Arena: Die vierte Auflage der „Stadtwerk am See Beach Days“ bietet vom 28. Mai bis 2. Juni noch mehr Action für alle Funsport-Begeisterten, neu im Programm ist Beachbasketball.  

Friedrichshafen – Bei den Beach Days geht es in diesem Sommer erstmals auch auf Körbejagd: Der „TeleData Beachbasketball Cup“ steigt am Donnerstag, 30. Mai. Dabei wird der Ball lediglich gepasst, Prellen ist auf Sand nicht möglich. „Das läuft ähnlich ab wie beim Beachhandball zwei Tage zuvor“, erklärt Markus Dufner von der Agentur MCD Sportmarketing, die das Event zusammen mit der Stadt Friedrichshafen, den Stadtwerken am See sowie dem VfB Friedrichshafen organisiert. 

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren gab die Stadt Friedrichshafen die Zusage, die Beach Days auch in den kommenden drei Jahren an der Uferstraße durchzuführen. Rund 250 Tonnen Sand, ein Bandensystem sowie eine große Zuschauertribüne mit 250 Plätzen verwandeln die Promenade am Gondelhafen wieder in eine beeindruckende Beach-Arena. An sechs Eventtagen erwarten die Zuschauer Turniere und Meisterschaften sowie Mitmachaktionen für jedermann in den Beach-Sportarten Volleyball, Basketball, Handball und Fußball.

„Einen besseren Ort könnte es für ein solches Event nicht geben“, betont Friedrichshafens Bürgermeister Andreas Köster, der auch schon selbst beim Beachvolleyball mitspielte. „Vielleicht ist Simon Tischer ja letztes Jahr vom Volleyball zurückgetreten, weil ich ihn bei den Beach Days geschlagen hatte“, fügt er augenzwinkernd an. „Wir möchten ein Event für jedermann mit attraktivem Rahmenprogramm bieten“, sagt Sebastian Dix von den Stadtwerken am See. „Spaß, verbunden mit Sport, steht klar im Vordergrund“, ergänzt Wunibald Wösle, Präsident des VfB Friedrichshafen. Highlight der Beach Days ist der „Cash Flow Beach Cup“ am 1. und 2. Juni, wo die besten Beachvolleyballer aus Süddeutschland unter anderem um 2 500 Euro Preisgeld spielen. Alle Infos zu Programm und Anmeldungen unter www.beach-days-fn.de 

David Balzer

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren