Drachen- und Gleitschirm-fliegerclub top vorbereitet

Drachen- und Gleitschirm-fliegerclub top vorbereitet
Foto: PR
18. Februar 2019

Ende Januar lud der Drachen- und Gleitschirmfliegerclub Friedrichshafen alle Häfler Pilotinnen und Piloten zu einem Retter-Wurf- und Packseminar ein. Rund 40 Flugbegeisterte aus dem Verein und der Umgebung nutzten die Chance, um sich optimal auf die neue Saison vorzubereiten.

Friedrichshafen – Um für Störungen am Flugsportgerät gewappnet zu sein, ist es in Deutschland für alle Gleitschirm- und Drachenpiloten Pflicht, einen funktionsfähigen Rettungsfallschirm mitzuführen. Damit dieser im Ernstfall auch schnell und sicher funktioniert, ist es notwendig, mindestens einmal im Jahr diesen Rettungsfallschirm zu belüften und neu zu packen. Dabei kann gleichzeitig die sichere und schnelle Auslösung eingeübt und trainiert werden.

„Wir sind sehr glücklich, dass uns das Sportamt der Stadt Friedrichshafen für diesen wichtigen Termin einmal im Jahr die VfB-Halle zur Verfügung stellt. Dort haben wir ausreichend Platz, um uns für die kommende Saison optimal vorzubereiten“, sagt Vorstand Josef W. Hausknecht. Anschließend bildeten sich die Teilnehmer abends bei einem Vortrag „Streckenfliegen und Gefahren frühzeitig erkennen“ im VfB-Stadionrestaurant weiter. Fluglehrer und Nationalmannschaftspilot Ferdinand Vogel gab viele wertvolle Tipps.

Das Jahr 2019 wird für den Verein etwas ganz Besonderes, denn er feiert sein 40-jähriges Bestehen. Dazu laufen bereits die Vorbereitungen, um das Jubiläum im Nahbereich von Friedrichshafen mit einem Flugfest gebührend am 1. September zu feiern.

Nach dem erfolgreich geglückten Debüt der Wiederauferstehung der Internationalen Gleitschirmlandesmeisterschaft Baden-Württemberg durch das Team des DGF-FN im vergangenen Jahr, gibt es nun eine Fortsetzung der „BaWü Open 2019“ vom 19. bis 23. Juni in der Gastgeberstadt Pfronten. „Wir sind dankbar, dass wir für diese Veranstaltung Sponsoren aus Friedrichshafen finden konnten und die Stadt Friedrichshafen uns toll unterstützte“ so der Vorstand abschließend.

David Balzer/pr

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren