DO-Days locken über 8 000 Besucher

DO-Days locken über 8 000 Besucher
Vor allem am Sonntag hatte der Wettergott ein Einsehen mit den Gästen Foto: Balzer
14. August 2019

Friedrichshafen – Am vergangenen Samstag und Sonntag strömten mehr als 8 000 Besucher zum Dornier Museum, um bei den DO-Days 2019 hautnah dabei zu sein. Das Flugwochenende mit den Oldtimern der Lüfte lockte mit zahlreichen historischen Gastmaschinen, die schon beim Fly-In für ordentlich Lärm und staunende Blicke sorgten. Tagsüber gab es spektakuläre Flugeinlagen zu bestaunen und auch die Kinder kamen nicht zu kurz: Sie konnten Flugzeuge basteln, auf der Hüpfburg toben oder eine Zugfahrt im Außenbereich des Museums genießen. Bestens kamen auch die Rundflüge an, lange Warteschlangen bildeten sich sowohl bei Rundflügen mit den historischen Flugzeugen als auch bei den Helikopterflügen. „Wir dürfen angesichts des verhaltenen Wetters am Samstag sehr zufrieden sein, alles ist gut gelaufen. Die DO-Days waren wieder einmal ein toller Anziehungspunkt für alle Fans der Luftfahrt“, so Philipp Lindner, Pressesprecher des Dornier Museums. 

David Balzer

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren