Der Badespaß beginnt - Das neue Häfler Sportbad öffnet diesen Samstag

Der Badespaß beginnt - Das neue Häfler Sportbad öffnet diesen Samstag
Erster Bürgermeister Stefan Köhler (li.) zusammen mit Birgit Sperlich (Abteilungsleiterin Hochbau Stadtbauamt) und Wolfgang Kübler (Leiter Stadtbauamt) am Solebecken des neuen Häfler Sportbads Foto: Balzer
6. Juni 2019

Nach knapp 38 Monaten Bauzeit ist das neue Sportbad in Friedrichshafen fertiggestellt und wird am kommenden Samstag, 8. Juni ab 9 Uhr feierlich eröffnet. Freigegeben werden dann unter anderem 1200 qm Wasserfläche, eine 80 Meter lange Rutsche sowie ein großzügig und modern gestalteter Saunabereich. 

Friedrichshafen – Das barrierefreie Sportbad im Sportpark-Areal bietet unter anderem zwei 25-Meter-Schwimmerbecken, ein Sole-Außenbecken, ein Multibecken mit Teilhubboden, einen Kleinkindbereich, ein Aromadampfbad, eine Erlebnisrutsche sowie einen Drei- und Fünf-Meter-Sprungturm. Dazu gibt es im Obergeschoss eine moderne Saunalandschaft mit drei Saunen, einem Dampfbad und großem Ruhebereich. Auch die Gastronomie für Bade- und Saunagäste ist hier untergebracht. 

Zur Eröffnung am Samstag erwartet alle Gäste ein buntes Programm: Von 10 bis 14 Uhr sowie von 16 bis 20 Uhr spielen die Bands „Celebrate“ und „Accoustic Affair“. Die Mitarbeiter des Spielehauses sind vor Ort und bieten den Kindern verschiedene Mal- und Bastelaktionen an, außerdem winken beim Sportbad-Quiz tolle Preise. Weiter gibt es einen Rutschenwettbewerb, Aqua-Kurse, Tanzvorführungen, Sauna-Duftzeremonien, eine Jugendolympiade und vieles mehr.

Die Architektur des neuen Sportbads, das insgesamt rund 38 Millionen Euro gekostet hat, zeichnet sich unter anderem durch eine differenziert ausgestaltete Dachlandschaft aus. Das Gebäude umfasst einen begrünten Innenhof mit Garten sowie dem AußenSolebecken. Durch die verglasten Fassaden des Sportbads haben alle Gäste ein rundum lichtdurchfl utetes Badeerlebnis. Das Schwimmerbecken hat eine Länge von 25 Metern und bietet sechs Bahnen nebeneinander. Die Tiefe beträgt 1,80 Meter, die Wassertemperatur 28 Grad. Für Schulen und Vereine gibt es ein weiteres 25-Meter-Becken mit fünf Bahnen und einem Teilhubboden. Auch das Multibecken, beispielsweise geeignet für Anfänger oder auch Kurse aller Art, verfügt über einen beweglichen Beckenboden (0,50 bis 1,80 Meter Tiefe), hier beträgt die Wassertemperatur sogar 31 Grad. Im Saunabereich gibt es eine Gartensauna (Finnische Außensauna), eine Vitalsauna (Finnische Sauna), eine Sinnessauna (Bio-Sauna) sowie ein Dampfbad. Das Parkhaus des Sportbads bietet etwa 420 Stellplätze. Die Preise sind günstig gestaltet, so gibt es beispielsweise die Bade-Tageskarte für Erwachsene für sechs Euro. Der Saunabereich kostet extra, mit Geldkarten und Saisonkarten lässt sich jedoch bares Geld sparen. Es gibt auch eine Kombinationskarte, mit der man das ganze Jahr über alle Häfl er Bäder, also auch ins Strandbad, ins Freibad Fischbach sowie ins Wellenbad Ailingen, besuchen kann.

Mehr Infos auch online unter: www.bäder.friedrichshafen.de 

David Balzer

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren