Nachrichten aus Biberach

Bürger und Kultur

Die Stadt Biberach lädt für 12. März wieder Kulturschaffende  aus der Stadt zum Bürgerkulturgespräch ein.  Biberach – Zum zehnten Mal lädt das Kulturdezernat zum Bürgerkulturgespräch ein. Am Dienstag, 12. März, um 19.30 Uhr wird im Hans-Liebherr-Saal der Stadthalle die städtische Kulturarbeit zum Gesprächsthema gemacht. Seit Februar 2010 ist das Bürgerkulturgespräch die Plattform für den Dialog zwischen dem Biberacher Kulturdezernat und…

Die Industrie kommt ins Rißtal

Das Industriegebiet Rißtal wird kommen – daran wurde bei der Versammlung des betreffenden Zweckverbands kein Zweifel gelassen. Den Protest der Anwohner in Warthausen will man mit einer offenen Informations- und Anhöhrungspolitik auffangen.  Warthausen – Biberach, Warthausen, Maselheim und Schemmerhofen haben sich  zusammengetan, um im Rißtal ein interkommunales Industriegebiet zu erschließen. Grund: Die bedeutenden Biberacher Industriebetriebe, die „großen Player“, wie es…

Bus statt Bahn

Die Elektrifizierung der Südbahn geht in die nächste Runde: Von 11. März bis 15. Juli ist die Bahnstrecke Biberach-Aulendorf wegen Bauarbeiten gesperrt, hier fahren Busse. Und zwischen Laupheim und Biberach ist von 4. bis 10. März dicht.  Region – Ab 11. März wird die Bahnstrecke von Biberach nach Aulendorf verkabelt: Die Oberleitung wird installiert, zudem eine Straßenbrücke über die B…

Geburtstagsgruß per Saxofon

Am Samstag waren anlässlich des 60. Geburtstags von Landrat Dr. Heike Schmid rund 250 Gäste ins Kloster nach Ochsenhausen geladen. Nach einem feierlichen ökumenischen Gottesdienst mit der Kreisjugendmusikkapelle unter der Leitung von Tobias Zinser, dem katholischen Dekan Sigmund Schänzle und dem evangelischen Pfarrer Jörg Schwarz begab sich die Festgesellschaft in Richtung Bräuhaus Saal zum eigentlichen Festakt.  Müll und Krankenhaus Gekommen…

Nächster Akt im Drama

Bauplätze sind extrem knapp in der Region, bezahlbare sowieso. Deshalb werden gemeindeeigene Grundstücke in der Regel nach einem Punktesystem vergeben. Die Vergabepraxis in Ummendorf bei Biberach hat jetzt nach dem Verwaltungsgericht Sigmaringen auch den Verwaltungsgerichtshof Mannheim beschäftigt –  und im Ort für viel böses Blut gesorgt. Ummendorf – Auf dem flachen Land, in der Gemeinde Ummendorf, spielt sich gerade ein…

Bauplatzvergabe rechtmäßig?

Der Vergabeprozess zum Neubaugebiet Heidengässle ist abgeschlossen und 27 zukünftige Häuslebauer könnten sich freuen. Könnten, denn leer ausgegangene Bewerber haben einen Antrag auf einstweilige Verfügung gegen die Vergaberichtlinien eingereicht. Ummendorf –  „Ich kann bestätigen, dass am 06.12.2018 beim Verwaltungsgericht Sigmaringen ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung eingegangen ist, der die Vergaberichtlinien der Gemeinde Ummendorf zum Gegenstand hat“, so die…

Platzt der Traum vom Eigenheim?

In Ummendorf gibt es ein neues Baugebiet, das  Heidengässle. Wie andernorts auch, wurden im Gemeinderat Vergaberichtlinien beschlossen. Die sorgen allerdings für Unruhe unter den Bürgern Ummendorfs.  Ummendorf – Wie überall, wo neue Baugebiete ausgewiesen werden, ist das Interesse an den 33 Bauplätzen in Ummendorf  im neu erschlossenen Baugebiet Heidengässle sehr groß. Die 600 bis 800 Quadratmeter großen Grundstücke sollen inklusive Erschließungskosten…

Norbert Lins: Unser Mann in Europa

Über kaum ein Thema wird in letzter Zeit mehr gesprochen als Europa, aber das Gesicht unserer Region, den für die Region zuständigen Europaparlamentarier, kennen die meisten nicht. Norbert Lins, der 42-jährige CDU-Politiker aus Pfullendorf, ist seit 2014 Abgeordneter des Europäischen Parlaments und hier im Süden der einzige Volksvertreter in der EU.  WOCHENBLATT-Mitarbeiter Oliver Hofmann hat Norbert Lins einen Tag im…
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren