Segler und Fallschirmspringer

Segler und Fallschirmspringer
Als Moderator muss man schlagfertig sein: Dana Hoffmann und Laupheims OB Gerold Rechle beim Training für die Sportlerehrung. Foto: Stadt Laupheim
6. November 2019

Laupheim ist Sportstadt:  Über 150 Sportlerinnen und Sportler wurden bei der diesjährigen Sportlerehrung im Kulturhaus für ihre Leistungen ausgezeichnet. Zum großen Verleihungs-Marathon unter Moderation von Dana Hoffmann und Oberbürgermeister Gerold Rechle gehörten diesmal 27 Bronze-Trophäen, 25 Trophäen in Silber und zwei in Gold. 

Kicker und Bogenschützen

Die Bandbreite war groß: Gewohnt stark waren natürlich wieder die Fußballmannschaften – zu den meistgeehrten Disziplinen zählten dieses Jahr aber auch die Schützen, wobei vor allem die Bogenschützen glänzten. Und es gab die erste Seglerin überhaupt, die bei einer Sportlerehrung geehrt wurde: Samira Hummler, die eine Silber-Trophäe entgegennahm.  Die beiden zwei Trophäen in Gold gingen an den Triathleten Tobias Wutz vom SV Sulmetingen und an Ansgar Elbs, Mitglied beim Tennisclub Laupheim 1904. 

Bei der gut besuchten Veranstaltung zeigten die Turnerinnen des SV Sulmetingen mit einer Turn- und Tanzeinlage ihr Können, dazu kamen als weiterer Showact die Sportlerinnen des TSV Laupheim und beeindruckten mit den klassischen Elementen der rhythmischen Sportgymnastik.

Rektor mit Fallschirm

Als besonderer Gast des Abends trat der neue Rektor der Friedrich-Uhlmann-Schule Andreas Trögerle auf. Er ist nämlich auch passionierter Fallschirmspringer und Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im Fallschirmspringen. Er stellte seinen Sport und dessen Herausforderungen genauer vor.

pm

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren