Kinder im Museum

14. Dezember 2017
Bild: Museum Biberach

Biberach – Das Museum Biberach zeigt bis 2. April 2018 mehr als 90 Darstellungen von Kindern. Die Arbeiten stammen von Künstlerinnen und Künstlern aus Oberschwaben und reichen vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Dabei zeigt sich ein Wandel: Statt wie kleine Erwachsene im Bildraum zu stehen, beginnen sie lebendig zu werden und bekommen einen eigenen Charakter. Nicht nur Kinder aus der Oberschicht, auch Dienstmädchen oder Jungen mit Puppen werden bildwürdig.

Burgrieden / Rot – Auch das Museum Villa Rot stellt das Kind in den Mittelpunkt. Ein Anliegen der Ausstellung „Helle Kindheit – Dunkle Kindheit“ ist, die pädagogische Zweischneidigkeit zwischen dem guten Unschuldsengel und dem kleinen Tyrannen zu illustrieren und dabei der Frage auf den Grund zu gehen, ob in jungen Menschen selbst bereits eine destruktive Kraft steckt, oder ob sie allein durch ihr Umfeld geprägt werden. Die Ausstellung dauert bis 11. Februar 2018.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren