200 Jahre Modehaus Kolesch

200 Jahre Modehaus Kolesch
Kolesch am Marktplatz: Hinter den historischen Fassaden steckt ein topmodernes Innenleben. Foto: Kathe
6. November 2019

Das Modehaus Kolesch feiert 200-jähriges Bestehen – von Anfang an war man am Biberacher Markplatz.

Biberach –  Was vor 200 Jahren als kleiner Eckladen am Marktplatz begann, ist heute ein Modehaus mit über 3000 Quadratmetern Verkaufsfläche, wie es auch in einer Großstadt stehen könnte, wie Inhaber Friedrich  Kolesch sagt. Kein Filialist, sondern vom Inhaber geführt,  was dem Einkaufsstandort Biberach mit sein besonderes Gepräge gibt. 

Die Koleschs waren einst als Weber in Biberach tätig, der 1819 angemietete Eckladen diente damals dazu,  ihre Stoffe zu verkaufen. Im Laufe von 200 Jahren wurde aus dem Laden am Marktplatz durch Umbauten und Erweiterungen das heutige Modehaus – auch ein städtebauliches Musterbeispiel, wie man moderne Ausstattung und große Verkaufsflächen in einem historischen Altstadt-Ensemble unterbringen kann.

„Um heute als Modehaus zu bestehen, muss man immer am Puls der Zeit sein, das betrifft das Sortiment, die Geschäftsräume sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ sagt Friedrich Kolesch. Beratung sei mit das Wichtigste,  einen Online-Shop betreibt man nicht.                                    

Uli Landthaler/pr

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren