Naturpark für alle

28. Februar 2019
Im Naturpark sollen Naturschutz und Freizeitnutzung harmonieren Foto: PR

Wie soll sich der Naturpark Obere Donau entwickeln? Über die angemessene Nutzung im Spannungsfeld zwischen Naturschutz und Freizeitnutzung beraten jetzt Regionalkonferenzen. Jene für die Region Sigmaringen ist am 18.  März. 

Region  –  „Einerseits bestehen Vorschriften zum Naturschutz, andererseits soll der Naturpark als Erholungslandschaft dienen“, erläutert Armin Hafner vom Naturpark Obere Donau. Wie man beides zusammenbringt, soll in einem Naturparkplan festgelegt werden. Ein Thema sind auch Schlösser, Burgen und Ruinen, die  erhalten werden sollen. Die Menschen, die in der Region leben, sollen ein Heimatgefühl entwickeln und die Geschichte und touristische Bedeutung der Gegend zu schätzen wissen. Auch die Besucher  sollen  möglichst viel über ihre Ferienregion lernen. Die richtige Öffentlichkeitsarbeit gehört dazu. 

Josef Bühler vom beauftragten Büro für Tourismus- und Regionalentwicklung  „neulandplus“ in Aulendorf nennt  die Aufgaben: „Wie lösen wir die Besucherlenkung etwa bei Natursportarten oder Besichtigungen? Wo kann man sich austoben, wo sind Naturschutzräume?“ Darüber wird in öffentlichen Regionalkonferenzen nachgedacht. „Alle Interessierten sind eingeladen, sich daran zu beteiligen, die Ziele anzuhören und ergänzend eigene Visionen und Wünsche einzubringen“, so Hafner.

Die erste Konferenz fand vergangene Woche in Tuttlingen statt. „Es kamen einige interessante Anmerkungen.“ Die nächste Regionalkonferenz ist  am Montag, 18. März, 18 bis 20 Uhr im Landratsamt Sigmaringen, Leopoldstraße 4.

• Der Naturpark „Obere Donau“, einer von sieben Naturparks in Baden-Württemberg,  umfasst große Bereiche der Landkreis Tuttlingen, Sigmaringen, Zollernalb und Biberach. 1980 gegründet, verläuft das Schutzgebiet mit seinen fast 1500 Quadratmetern entlang der Donau und ihren Nebenflüssen. Die Verwaltung trägt der gleichnamige Verein mit Sitz im „Haus der Natur“ in Beuron.                                 

cmb/ula

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren