Mega-Party & Göge-Umzug

Mega-Party & Göge-Umzug
Heijaso - Ma leabt ja no! Foto: NZ Hohentengen
21. Februar 2019

Im Narrenverein Hohentengen-Beizkofen kommen die Dangam‘r Häxa, die Dangam‘r Zwetschga und die Dangam‘r Färber zusammen, um gemeinsam das Fasnets-Brauchtum zu pflegen.

Hohentengen – Am Gumpigen Donschtig, 28. Februar, beginnt die eigentliche Fasnetszeit. Schon um 8 Uhr machen sich die Narren auf, um die Hoheitsgewalt im  Rathaus zu übernehmen und Kinder aus dem Kindergarten und der Schule zu befreien und zum Kinderball in der Göge-Halle zu bringen.

Am Freitag, 1. März, um 20 Uhr, ist das nächste Highlight angesagt, der Narrenball in der Göge-Halle Hohentengen. Und gleich am nächsten Abend, am Samstag, 2. März, um 20 Uhr, geht eine Mega-Party in der Göge-Halle ab. Am Sonntag 3. März, um 14 Uhr, setzt sich der Umzug durch Hohentengen in Bewegung, anschließend wird in der Halle bewirtet. Am Dienstag, 5. März, nehmen die Beizkofer am  Umzug in Krauchenwies teil, danach geht‘s ans Hexverbrennen. Mit dem Kehraus im Bären endet schließlich die Fasnet 2019.

Die Maske der Dangam‘r Häx zeigt zwei Gesichter: Das eine ist schalkhaft, lustig und listig, das andere Gesicht ist ernst, verbittert und böse. Eine Eigenart der Maske ist auch die Haarlocke, die als D dargestellt ist und den Bezug zum Namen herstellt: Dangam‘r Häx. 1984 verbanden sich die Dangam‘r Häxen mit den Dangam‘r Zwätschgen in einem eingetragenen Verein. Die Dangam‘r Färber tragen eine handwerkliche Tracht und Färberkübel.  Die Gruppe kommt auch bei sommerlichen Brauchtumsveranstaltungen zum Einsatz.

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren