Italien in Saulgau
Empfehlung

29. März 2018
So wird die Mozarello-Manufaktur von Giovanni und Sonja Melillo aussehen. Fotos: SMS Projektmanagement/Kohler

Die Mozzarella-Manufaktur Melillo in Hohentengen kann ihre Zukunftsplanungen umsetzen. Auf dem „Engel“-Areal in Haid bei Bad Saulgau entsteht eine neue Produktionsstätte, eine Trattoria mit Direktverkauf, italienischen Spezialitäten und Schaukäserei.

Bad Saulgau – „Das ehemalige Gasthaus ‚Engel‘ an der B 32 bietet für die Investition von Inhaber Giovanni Melillo einen passenden Standort“, ist Planer Johannes Heinzler überzeugt. In den neuen Produktionsräumen werden Ricotta, Scamorza, Mozzarella und Burrata hergestellt. Die neue Produktionsstätte kann täglich bis zu 14 000 Liter Milch verarbeiten.

Melillo freut sich, dass er den Kunden zukünftig nicht nur einen Direktverkauf bieten kann. In der an die Produktionsstätte angegliederten Trattoria sollen Kunden auf italienisches Flair treffen. „Wir wollen ein Stück Italien bieten“, mit

Spezialitäten aus Bella Italia. Eine Glasscheibe bietet Einblicke in die Veredelung der Milch zu Frischkäsespezialitäten.

Die alte Scheune wird zu einer Schau- und Erlebniskäserei umgebaut. Hier sollen Besuchergruppen live erleben, wie die angelieferte Milch in wenigen Stunden zu Frischkäse verarbeitet wird. „Wir können uns dort Käse- und Weiterbildungsseminare vorstellen“.

Melillo setzt bei der Produktion auf regionale Lieferanten: Aus Bad Saulgau kommt auf kurzem Weg genfreie Milch.“

Zu Beginn seiner Manufaktur produzierte Melillo in seiner Garage und verarbeitete anfangs rund 500 Liter Milch am Tag, derzeit werden täglich rund 1000 Liter Milch veredelt. Durch Mundpropaganda gewann Melillo neben dem regionalen Absatzmarkt auch die Sternegastronomie, Feinkostläden und Supermärkte als Abnehmer.

Maximilian Kohler

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cockies akzeptieren