Bildergalerien

Noch läuft der Honberg Sommer bis zum Wochenende.

Hier sind die bis jetzt schönsten Momente in Bildern.

(Bilder: Sven Krause)

Gold für Gestratz im bundesweiten Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

In Gestratz, der kleinsten Gemeinde des Landkreises Lindau knallen jetzt die Korken: Die Entscheidung ist gefallen. Am Donnerstag, 11. Juli  hat die Jury die Gewinner des 26. Bundeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gekürt: Mit Gold ausgezeichnet werden die Dörfer Gestratz, Basberg, Bollstedt, Bötersen, Dissen, Lückert, Rumbach und Schaephuysen. Teilgenommen hatten 30 Dorfer aus ganz Deutschland.

Die acht Golddörfer konnten mit herausragendem bürgerschaftlichen Engagement, beispielhaften Ideen und zukunftsweisenden Konzepten überzeugen. Darüber hinaus wurden 15 Dörfer mit Silber und sieben Orte mit Bronze geehrt. Die Golddörfer erhalten ein Preisgeld von jeweils 15.000 Euro. Darüber hinaus werden die Silberdörfer mit 10.000 Euro Preisgeld und Orte mit Bronze mit 5.000 Euro Preisgeld geehrt.

(Bilder: Viola Krauss und Marianne v. Kirn)

Amtzell – Eine gehörige Portion Mut und eben soviel Präzision, Geschicklichkeit und Kraft bewiesen am vergangenen Wochenende (6. Und 7.Juli 2019) mehr als 80 Motorsportler im Alter zwischen sechs und sechzig Jahren in zwölf Klassen bei der Baden-Württembergischen ADAC/DMV Jugendtrial Meisterschaft auf dem Gelände des Motorsportclub (MSC) Amtzell.

Um Kosten für die Fahrer zu sparen, die aus ganz Baden-Württemberg anreisten, gab es pro Tag jeweils eine Veranstaltung mit getrennter Wertung. Die 19 Amtzeller Jugendlichen darunter übrigens auch Mädchen, zeigten allesamt tolle Leistungen und wurden mit vorderen Platzierungen belohnt. Unter anderem mischten Johannes und Jonathan Heidel sowie Linus Heine ganz vorne mit. Damit auf der Strecke, aber auch bei der Verpflegung alles klappt, hatte der MSC rund 100 Helfer im Einsatz. Im kommenden Jahr wird Amtzell Austragungsort für die Deutsche Jugend-Meisterschaft.

Fotos: Jürgen Reiner

Besser konnte das Wetter beim historischen Umzug am Montag nicht sein. Die Weingärtler blieben von großer Hitze verschont und Petrus hatte zum Glück seinen freien Tag. Die Besucher säumten mit Fahnen geschmückt die Straßen, die Großeltern winkten stolz den Enkelkindern, die Musikkapellen sorgten für Schwung und die Ehrengäste auf der Tribüne sangen ehrfürchtig beim Heimatlied mit. Einer fehlte leider: OB Markus Ewald. Ihm galten viele Gedanken.

leb

Biberach - Ganz großes Theater gab es bei der Premiere des diesjährigen Schützentheaters in Biberach zu sehen. Eine grandiose Inszenierung und etwas Wehmut beim Abschied der nach 19 Jahren ausscheidenden Theaterleitern Yvonne von Borstel-Hawor und Hermann Maier. WOCHENBLATT on tour war für Sie exklusiv bei der Premiere in der ersten Reihe. (Photos: Oliver Hofmann)

Seite 6 von 39
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzbestimmungen. Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite. Cookies akzeptieren